1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. A2 bei Bielefeld nach Unfall gesperrt – Rettungshubschrauber vor Ort

  6. >

Fahrtrichtung Dortmund

A2 nach Unfall zeitweise gesperrt – Rettungshubschrauber muss landen

Bielefeld

Zu einem schweren Unfall ist es am Wochenende auf der A2 bei Bielefeld gekommen. Ein Rettungshubschrauber wurde angefordert.

Ein Rettungshubschrauber landete an der Unfallstelle auf der A2 bei Bielefeld. (Symbolbild) Foto: David Young/dpa

Am späten Samstagnachmittag (10. September) rückten die Rettungskräfte zu einem Unfall auf der A2 aus, der sich gegen 16.20 Uhr im Kreuz Bielefeld (A2/A33) ereignet hatte. Offenbar hatte ein Mann (32) aufgrund von Aquaplaning die Kontrolle über seinen Wagen verloren.

Der Autofahrer und seine Beifahrerin (39) befuhren die A2 in Fahrtrichtung Dortmund. Während es kräftig regnete, geriet der VW Polo auf einmal in Schleudern und stieß gegen die Leitplanke. 

A2 bei Bielefeld: Beifahrerin bei Unfall verletzt

Bei dem Unfall auf der A2 wurde die Beifahrerin verletzt, berichtet das Westfalen-Blatt. Die Einsatzkräfte vor Ort forderten einen Rettungshubschrauber an, woraufhin die Autobahn zeitweise voll gesperrt werden musste. Dieser wurde für den Transport ins Krankenhaus jedoch nicht mehr benötigt. Mit einem Rettungswagen kam die 39-Jährige in eine Klinik. 

Der Autofahrer sowie eine weitere Person, die sich zum Unfallzeitpunkt in dem Polo befand, blieben unverletzt. Der Wagen war jedoch nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die A2 bei Bielefeld blieb für etwa eine Stunde für den Verkehr gesperrt.

Startseite
ANZEIGE