1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. A2/Bielefeld: Autobrand sorgt für Sperrung und Stau

  6. >

Fahrtrichtung Dortmund

Autobrand auf der A2 sorgt für Sperrung und Stau

Bielefeld

Wegen eines brennenden Wagens musste die A2 bei Bielefeld komplett gesperrt werden. Der Feuerwehr gelang es, die Flammen zu löschen. Es bildete sich ein langer Stau.

Von Dario Teschner

Feuerwehrleute sind wegen eines brennenden Autos auf der A2 bei Bielefeld im Einsatz. Foto:  Christian Müller

Update: 14. Oktober, 16.02 Uhr: Nachdem die Vollsperrung auf der A2 aufgehoben werden konnte, ist der Verkehr weiterhin beeinträchtigt. Derzeit herrscht Stau auf rund fünf Kilometern, Autofahrer müssen laut WDR-Verkehrsmeldung mit etwa 20 Minuten Verzögerung rechnen.

Update: 14. Oktober, 15.09 Uhr. Die Vollsperrung der A2 konnte nach dem Fahrzeugbrand soeben wieder aufgehoben werden. Zwei von drei Fahrstreifen sind nun wieder verfügbar, teilte die Polizei Bielefeld mit. Allerdings staut sich der Verkehr in Richtung Dortmund noch. 

Vollsperrung auf der A2 bei Bielefeld: Auto steht in Flammen

Update: 14. Oktober, 15 Uhr. Kräfte der Feuerwehr und der Autobahnmeisterei sind wegen des Fahrzeugbrandes auf der A2 bei Bielefeld im Einsatz. Vermutlich hat ein technischer Defekt am Wagen das Feuer verursacht, berichtet die Polizei. Informationen zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor.

Erstmeldung: 14. Oktober, 14.49 Uhr. Via Twitter warnte die Polizei am heutigen Donnerstagnachmittag vor einem brennenden Wagen, der sich auf der A2 bei Bielefeld befindet. Die Autobahn musste für die Löscharbeiten in Fahrtrichtung Dortmund komplett gesperrt werden. Deshalb kommt es aktuell zu Verkehrsbeeinträchtigungen. 

Nach bisherigen Erkenntnissen wurden bei dem Fahrzeugband keine Menschen verletzt. Die Vollsperrung der A2 dauerte 20 Minuten an. Zwischen der Anschlussstelle Bielefeld-Süd und dem Kreuz Bielefeld kam es zu einem fünf Kilometer langen Stau. Warum das Feuer ausbrach ist noch unklar. 

Startseite