1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Bielefeld – Newsticker: Lkw-Unfall auf A2 fordert mehrere Verletzte

  6. >

10 Kilometer Stau

Lkw-Unfall auf A2 fordert mehrere Verletzte

Bielefeld

Ein Lkw-Unfall auf der A2 bei Bielefeld sorgte am Dienstag für lange Staus. Die Polizei veröffentlichte abschließend zu dem Vorfall umfangreiche Details.

Von Dario Teschner

+++Newsticker zum Verkehrsunfall auf der A2 aktualisieren+++

Abschlussmeldung. Von der A2 bei Bielefeld gibt es gute Neuigkeiten: Die Vollsperrung in Richtung Dortmund konnte gegen 12.20 Uhr aufgehoben werden. Wie die Polizei via Twitter mitteilte, war zuerst die linke Spur und rund 20 Minuten später wieder alle Fahrstreifen befahrbar. 

Die beiden Personen in dem Toyota sowie die drei Insassen des Ford Transits erlitten durch den Unfall leichte Verletzungen. Den entstandenen Sachschaden gab die Polizei Bielefeld mit etwa 60.000 Euro an.

A2 bei Bielefeld: Aufwendige Fahrbahnreinigung nötig

Update: 19. Juli, 12.05 Uhr. Bei dem Verkehrsunfall auf der A2 bei Bielefeld, an dem unter anderem ein Lastwagen beteiligt war, wurden nach Polizeiangaben mehrere Personen verletzt, die an der Unglücksstelle behandelt und gegebenenfalls in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Die Autobahn bleibt in Fahrtrichtung Dortmund aufgrund von Bergungs- und Reinigungsarbeiten bis aus weiters komplett gesperrt. 

Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler ist der Fahrer eines Toyotas zwischen den Anschlussstellen Bielefeld-Ost und Bielefeld-Süd auf einen vorausfahrenden Ford aufgefahren. Durch die Kollision schleuderte dieser gegen einen Lkw, wobei der Tank des Lastwagens aufriss und literweise Diesel entwich. "Aufgrund der ausgelaufenen Betriebsstoffe wird eine Spezialmaschine zur Reinigung der Fahrbahn eingesetzt", heißt es in dem aktuellen Polizeibericht. 

Wann die Vollsperrung der A2 in Richtung Dortmund wieder aufgehoben weder kann, sei derzeit noch nicht absehbar. Weiterhin ist davon auszugehen, dass die Autobahn voraussichtlich nicht vor 18 Uhr wieder befahrbar sein wird. Die Fahrzeuge, die bereits im Stau stehen, werden abgeleitet. 

Bielefeld: A2 wegen Lkw-Unfall voll gesperrt – langer Stau droht

Erstmeldung: 19. Juli, 10.58 Uhr. Viele Informationen liegen zu dem Lkw-Unfall, der sich am Dienstagvormittag (19. Juli) gegen Viertel vor zehn zwischen der Anschlussstelle Bielefeld-Süd und dem Kreuz Bielefeld (A2/A33) zugetragen hat, aktuell noch nicht vor. Die Polizei warnt vor der Gefahrenstelle und teilte mit, dass die A2 in Richtung Dortmund voraussichtlich bis zum Abend komplett gesperrt sein wird. 

Schon jetzt hat sich auf der A2 bei Bielefeld ein etwa zehn Kilometer langer Rückstau gebildet und es wird darum gebeten, eine Rettungsgasse für die Einsatzfahrzeuge zu bilden. Für Pendler, die am Dienstag auf der Bundesautobahn unterwegs sind, dürfte es eine heiße Angelegenheit werden, denn die Hitzewelle in NRW erreicht im Tagesverlauf ihren Höhepunkt mit Höchstwerten um 40 Grad. 

A2 bei Bielefeld: Umleitung führt über die U26

Wer kann, sollte einen weiten Bogen um die Unfallstelle auf der A2 machen. Die Polizei empfiehlt Verkehrsteilnehmern, die in Richtung Dortmund unterwegs sind, auf die U26 auszuweichen. Stand jetzt werden die Bergungsarbeiten des verunglückten Lastwagens bis 18 Uhr andauern. Auch auf den Ausweichstrecken in Bielefeld kann es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.

Startseite
ANZEIGE