1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. A2/Bielefeld: Lkw verliert Schlachtabfälle und sorgt für Stau

  6. >

Fahndung

Stau auf A2: Lkw verliert Schlachtabfälle und fährt davon

Bielefeld

Weil ein Lastwagen auf der A2 Teile seiner Ladung verlor, staute sich der Verkehr: Auf der Strecke waren Schlachtabfälle verteilt.

Von Lea Wolfram

Auf der A2 bei Bielefeld sorgte ein Lkw für Stau, nachdem er Teile seiner Ladung verloren hatte. (Symbolbild) Foto: Matthias Balk/dpa

Am Donnerstag (2. September) sorgte ein Lkw für Verkehrsbehinderungen auf der A2 in Ostwestfalen. Gegen 16 Uhr erhielt die zuständige Polizei Bielefeld über den Notruf mehrere Meldungen darüber, dass ein Sattelschlepper auf der Autobahn Ladung verloren habe. Als sich die Beamten ein Bild von der Lage verschafften, fanden sie zwischen dem Autobahnkreuz Bielefeld und der Anschlussstelle Bielefeld-Süd Schlachtabfälle auf dem rechten und mittleren Fahrstreifen vor.

Wie Zeugen berichten, habe der Fahrer mit besagtem Lkw zunächst auf dem Rastplatz Lipperland-Süd gehalten. Nach kurzer Zeit habe er jedoch seine Fahrt auf der A2 in Fahrtrichtung Hannover fortgesetzt. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Fahrer am Donnerstag nicht mehr angetroffen werden. Der verschmutze Streckenabschnitt musste für die Reinigung gesperrt werden, die Sperrung zog sich bis nach 18 Uhr. In der Folge staute sich der Verkehr auf mehreren Kilometern.

Schlachtabfälle auf A2 verloren: Polizei Bielefeld fahndet nach Lkw-Fahrer

Die Polizei in Bielefeld bittet nun um Hinweise auf den Fahrer und den Sattelschlepper: "Laut Zeugenaussagen soll es sich bei dem Verursacher um einen roten Sattelzug mit polnischer Zulassung gehandelt haben", heißt es im Polizeibericht. Der dreiachsige Auflieger soll silberfarben gewesen sein. Hinweise nehmen die Beamten im Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0521/54 50 entgegen.

Kurz zuvor war es auf der Strecke bereits zu einem Einsatz gekommen: Auf der A2 bei Gütersloh fuhr ein Auto auf einen Lkw auf. Der Pkw-Fahrer erlitt bei der Kollision leichte Verletzungen. Die A2 blieb in Folge der Bergungsarbeiten für rund eineinhalb Stunden gesperrt.

Startseite