1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Bielefeld: Auto durchbricht etwa 20 Meter hohe Autobahnbrücke der A2

  6. >

Rettungseinsatz

A2: Auto durchbricht Brückengeländer in 20 Metern Höhe

Bielefeld

Auf einer Brücke, die über die A2 bei Bielefeld führt, hat sich ein Unfall ereignet. Ein Wagen durchbrach das Geländer und drohte in die Tiefe zu stürzen.

Von Dario Teschner

Großes Glück hatten am späten Mittwochabend (1. Juni) drei junge Frauen im Alter von 20 und 21 Jahren bei einem Verkehrsunfall, der sich gegen 22.10 Uhr auf der Lämershagener Straße in Bielefeld zugetragen hat. Mit ihrem VW Up waren sie in Fahrtrichtung Lämershagen unterwegs.

Die 21-jährige Fahrerin verlor in einer Kurve vor der Autobahnbrücke der A2 aus bislang noch nicht bekannten Gründen die Kontrolle über den Wagen und geriet ins Schleudern. Im weiteren Verlauf des Unfalls knallte das Auto gegen die Bordsteinkante und durchbrach das Brückengeländer.

A2 bei Bielefeld: Trümmerteile treffen Auto

Der Kleinwagen drohte rund 20 Meter in die Tiefe zu stürzen. Rettungskräften gelang es aber, den Pkw noch rechtzeitig zu sichern und zu bergen. Die drei jungen Frauen hatten bei dem Unfall nahe der A2 einen Schutzengel an Bord, hieß es in einem Bericht des Westfalen-Blatts.

Von herabstürzenden Trümmerteilen wurde ein Auto getroffen, das auf der Autobahn in Fahrtrichtung Dortmund unterwegs war. Das Fahrzeug war nach dem gefährlichen Zwischenfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Bis etwa 23.30 Uhr war die A2 bei Bielefeld nicht befahrbar. Die Autobahnbrücke wurde von der Polizei abgesperrt.

Startseite
ANZEIGE