1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. A2/Bielefeld: Lkw-Unfall in der Baustelle sorgt für langen Stau

  6. >

Fahrtrichtung Dortmund

A2: Lkw-Unfall an Baustelle – Stau löst sich auf

Bielefeld

Ein Auffahrunfall an einer Baustelle mit zwei beteiligten Laster sorgte auf der A2 für Probleme. Bei Bielefeld hatte sich ein langer Stau gebildet.

Von Dario Teschner

Nach einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten Lkw in einer Baustelle staut sich der Verkehr auf der A2 bei Bielefeld (Symbolbild). Foto: pixabay.com

Update: 15. März, 14.43 Uhr. Auf der A2 bei Bielefeld geht es langsam aber sich wieder vorwärts. Nach dem Auffahrunfall sind die Bergungsarbeiten nun abgeschlossen. Da es im Stau jedoch zu weiteren Auffahrunfällen gekommen ist, löst sich der Stau in Richtung Dortmund nur langsam auf. Verletzte gab es dabei nicht.

Update: 15. März, 13.37 Uhr. Die Bergungsarbeiten nach einem Auffahrunfall mit zwei Lastern sind noch nicht abgeschlossen. Auf der A2 in Fahrtrichtung Dortmund muss daher noch immer mit Verkehrsbeeinträchtigungen gerechnet werden. Zurzeit gibt es bei Bielefeld rund zehn Kilometer Stau.

Erstmeldung: 15. März, 11.42 Uhr. Am Dienstag müssen Verkehrsteilnehmer auf der A2 in Fahrtrichtung Dortmund mit Beeinträchtigungen rechnen. Zwischen den Anschlussstellen Ostwestfalen/Lippe und Bielefeld-Süd ist es zu einem Verkehrsunfall gekommen.

"Ein Lkw ist in einer Baustelle auf einen vorausfahrenden Laster aufgefahren", erklärte Bielefelds Polizeisprecher Fabian Rickel auf Nachfrage von hallo24.de. Es handle sich ledglich um einen Unfall mit Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

A2 bei Bielefeld: Stau in Richtung Dortmund nach Unfall

Obwohl auf eine Sperrung der Autobahn verzichtet werden konnte, hat sich auf der A2 bei Bielefeld in Fahrtrichtung Dortmund ein längerer Stau gebildet. Bei dem Auffahrunfall sind Betriebsstoffe ausgelaufen, die nun beseitigt werden. "Ein Lkw ist nicht mehr fahrtüchtig und muss abgeschleppt werden", ergänzte Rickel.

Verkehrsteilnehmer werden gebeten, eine Gasse für den Abschlepper zu bilden. Zurzeit gibt es rund acht Kilometer Stau. Nach WDR-Informationen beträgt der Zeitverlust etwa 45 Minuten. Wie lange die Bergung des Lasters auf der A2 bei Bielefeld andauert, ist noch nicht klar.

Startseite
ANZEIGE