1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Bielefeld: Kind bei Unfall auf A2 schwer verletzt – Verursacher flieht

  6. >

Zeugen gesucht

Kind bei Unfall auf A2 schwer verletzt – Verursacher flüchtet

Bielefeld

Bei einem Unfall auf der A2 zwischen Bielefeld und Gütersloh kam am Sonntag ein Kind zu Schaden. Der Verursacher beging Fahrerflucht und wird nun von der Polizei gesucht.

Von Sven Haverkamp

Bei Bielefeld kam es zu einem schweren Unfall auf der A2 (Symbolbild). Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Am Sonntag (17. Oktober) geschah gegen 17.25 Uhr auf der A2 bei Bielefeld in Fahrtrichtung Dortmund ein schwerer Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Drei Personen wurden verletzt, ein siebenjähriges Kind schwer. 

Bielefeld: Autofahrer verursacht Unfall auf A2

Der Unfall nahm seinen Lauf, als ein bislang unbekannter Autofahrer auf der A2 in Höhe des Rastplatzes Niedergassel zwischen Bielefeld und Gütersloh vom linken auf den mittleren Fahrstreifen wechselte. Dort fuhr eine 35-Jährige gemeinsam mit drei weiteren Personen in einem BMW – darunter auch ihr Ehemann und ihr siebenjähriges Kind.

Um einen Zusammenstoß zu verhindern lenkte die Frau ihren Wagen auf den rechten Fahrstreifen. Dabei geriet der BMW jedoch ins Schleudern und prallte zunächst gegen die Mittelschutzplanke. Von dort schleuderte er zurück auf den Mittelstreifen und berührte einen mit fünf Personen besetzten VW-Touran. In der Seitenschutzplanke der Auffahrt vom Rastplatz Niedergassel auf die A2 blieb der BMW schließlich liegen.

Schwerverletztes Kind und Fahrerflucht nach Unfall auf A2 bei Bielefeld

Die BMW-Fahrerin und ihr Ehemann wurden bei dem Unfall lediglich leicht, das siebenjährige Kind jedoch schwer verletzt. Alle drei wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Insassen des VW-Touran blieben allesamt unverletzt. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird von der Polizei Bielefeld auf mindestens 12.000 Euro geschätzt. 

Die anschliessenden Aufräumarbeiten auf der A2 sorgten für eine Sperrung und zwischenzeitlich für acht Kilometer Stau. Der Unfallverursacher, der unvermittelt auf den Mittelstreifen wechselte, ist vom Unfallort geflohen und wird nun von der Polizei Bielefeld gesucht. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall oder dem flüchtigen Pkw geben können, werden gebeten, sich unter der 0521/54 50 zu melden. 

Startseite
ANZEIGE