1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Bielefeld: Überraschende Wende – Altstadt wird für Autos freigegeben

  6. >

Projekt wird evaluiert

Überraschende Wende: Bielefelder Altstadt wird wieder für Autos freigegeben

Bielefeld

Im Mai 2021 startete die Stadt Bielefeld das Projekt "altstadt.raum", um den Autoverkehr in der Innenstadt einzudämmen. Nun endet das Projekt.  

Von Sohrab Dabir

Ab März dürfen wieder Autos durch die Bielefelder Innenstad Foto: dpa

Weniger Autoverkehr, dafür mehr Wohlfühloasen in der Innenstadt: Das war der Hintergrund für das Projekt "altstadt.raum", das die Stadt Bielefeld im Mai 2021 ins Leben gerufen hatte. Rund um die Ritterstraße wurde der Durchgangsverkehr für Fahrzeuge gesperrt, stattdessen konnten Gastronomen ihre Tische nach draußen stellen und Radfahrer entspannt durch die Altstadt fahren. 

Wie die Stadt Bielefeld nun ankündigte, wird das Projekt überraschenderweise Ende Februar gestoppt. Ab dem 1. März wird wieder der ursprüngliche Verkehrszustand hergestellt. Das heißt: Die Altstadt wird wieder für Autos freigegeben. Anschließend soll das Projekt evaluiert, die Ergebnisse der Öffentlichkeit präsentiert und abschließend rechtssichere, verkehrsrechtliche Maßnahmen getroffen werden.

Bielefeld: Altstadt-Projekt war rechtswidrig

"Damit wir in Zukunft rechtssicher aufgestellt sind, ist es sinnvoll, das Projekt – wie politisch beschlossen – Ende Februar zu beenden. Wir werden nun die Forderungen des Verwaltungsgerichts umsetzen, sodass wir nach dem Versuch Maßnahmen, die sich als richtig und sinnvoll erwiesen haben, rechtssicher durchführen können", begründet Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen das vorzeitige Ende des Projekts. Das Ziel, die Altstadt dauerhaft attraktiv zu gestalten und die Lebensqualität zu stärken, werde man weiter verfolgen.

Am 24. September 2021 hatte das Verwaltungsgericht Minden die Abbindung der Klasingstraße für den Kfz-Verkehr in Höhe Obernstraße für rechtswidrig erklärt. Sollte das Projekt wieder eingeführt werden, müsste die Stadt Bielefeld ein Konzept vorlegen, das eine detaillierte Beschreibung von Ist- und Planzustand beinhaltet. Ohne ein solches Konzept sei die Fortsetzung der Testphase nicht mehr möglich. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, sei so ein Konzept bereits in Arbeit und würde neben dem Radverkehr und dem motorisierten Verkehr auch die Verträglichkeit in Sachen Nachhaltigkeit und Klima in Betracht ziehen. 

Startseite
ANZEIGE