1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Bielefeld: Lebensgefahr! Frau nach Brand in Spezialklinik verlegt

  6. >

Frau reanimiert

Lebensgefährlich verletzt: Bewohnerin nach Brand in Spezialklinik verlegt

Bielefeld

An der Arndtstraße in Bielefeld ist in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein Feuer ausgebrochen. Eine Frau erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Von Dario Teschner

In Bielefeld wurde eine Frau bei einem Brand in ihrer Wohnung lebensbedrohlich verletzt (Symbolbild). Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

Die Feuerwehr in Bielefeld erhielt am späten Mittwochabend (26. Januar) gegen 23.45 Uhr Kenntnis von einem Brand, der in einem Wohngebäude an der Arndtstraße ausgebrochen war. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand eine Wohnung im zweiten Obergeschoss in Flammen. Unter Atemschutz bahnten sich die Retter ihren Weg durch das Mehrfamilienhaus, um nach möglichen Person zu suchen. 

Bielefeld: Bewohnerin nach Brand in Spezialklinik verlegt

In der Wohnung, in der das Feuer offensichtlich ausgebrochen war, stießen die Feuerwehrleute auf eine bewusstlose Frau. Sie lag im Badezimmer. Die Bewohnerin wurde aus dem Haus gebracht und reanimiert. Bei dem Brand in Bielefeld soll sie lebensgefährliche Verletzungen erlitten haben, berichtete das Westfalen-Blatt.

Mit einem Rettungswagen wurde die Frau zunächst ins Krankenhaus Gilead 1 gebracht. Aufgrund ihrer starken Brandverletzungen entschieden sich die Ärzte dazu, die Frau in eine Spezialklinik nach Bochum zu verlegen. Weitere Verletzte gab es nicht zu beklagen. Die übrigen Bewohner konnten das Mehrfamilienhaus rechtzeitig verlassen und sich in Sicherheit bringen. 

Bielefeld: Mehrfamilienhaus nach Brand geräumt

Während der Brandbekämpfung konnten die Bewohner nicht in ihrer Wohnungen zurückkehren. Die Mieter kamen in der Nacht unter anderem bei ihren Familien und Freunden unter. Für ein älteres Ehepaar und einen alleinstehenden Mann mussten hingegen Notunterkünfte organisiert werden. 

Im Zuge des mehrstündigen Löscheinsatzes an der Arndtstraße in Bielefeld konnte der Wohnungsbrand erfolgreich bekämpft werden. Es entstand Sachschaden im mittleren fünfstelligen Bereich. 

Bielefeld: Mehrere Wohnungen nach Brand unbewohnbar

Die Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, wurde völlig zerstört. Durch Löschwasser und Rauch sollen Medienberichten zufolge auch die Wohneinheiten unter und über der Brandwohnung in dem Mehrfamilienhaus in Mitleidenschaft gezogen worden sein. Nach dem Feuer sind diese zurzeit unbewohnbar.

Die rund 30 Feuerwehrleute beendeten den Rettungseinsatz am frühen Donnerstagmorgen gegen 3 Uhr. Wie es zu dem Feuer, das möglicherweise im Wohnzimmer entstanden war, kommen konnte, ist noch unklar. Die Wohnung wurde von der Polizei zwecks weiterer Ermittlungen beschlagnahmt. 

Startseite
ANZEIGE