1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Bielefeld: Diese Regeln gelten jetzt in Bus und Bahn

  6. >

Seit Sonntag

Corona-Regeln in Bielefelder Bussen und Bahnen gelockert

Bielefeld

Seit Sonntag herrscht in Deutschland die neue Coronaschutzverordnung. Für Passagiere in Bielefelder Bussen und Stadtbahnen gibt es nun ebenfalls Lockerungen.

Von Sohrab Dabir

Die 3G-Regel in Bielefelder Bussen entfällt ab sofort. (Symbolbild) Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/ZB

Deutschland lockert trotz weiterhin hoher Inzidenzen und Neuinfektionen. Am Freitag (18. März) beschloss der Bundestag die weitgehenden Lockerungen, die seit Sonntag (20. März) bundesweit gelten.

Mit der neuen Coronaschutzverordnung gibt es nun auch Änderungen im Betrieb der Busse und Bahnen in Bielefeld. Wie die Stadtwerke mitteilen, entfällt für Passagiere die 3G-Pflicht im öffentlichen Nahverkehr.

Bielefeld: Kein 3G, aber Maskenpflicht in Bus und Bahn

Somit ist für Fahrten in Bielefelder Bussen und Stadtbahnen kein Nachweis einer Impfung, einer Genesung oder eines negativen Coronatests mehr notwendig. Die Maskenpflicht im ÖPNV bleibt jedoch weiterhin bestehen. Die städtischen Verkehrsbetriebe empfehlen zum besseren Schutz vor dem Coronavirus eine FFP2-Maske zu tragen.

Das Land NRW hatte von der zweiwöchigen Übergangsregelung Gebrauch gemacht und die Corona-Regeln, insbesondere die Maskenpflicht in Innenräumen, bis zum 2. April verlängert. Das Tragen einer Schutzmaske soll auch nach diesem Tag in Bussen und Bahnen in Bielefeld und anderen Städten weiter verpflichtend sein.

Startseite
ANZEIGE