1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Bielefeld: Zwei Brände am Morgen beschäftigen Feuerwehr und Polizei

  6. >

Erneute Brandstiftung?

Zwei Brände am Morgen beschäftigen Feuerwehr und Polizei in Bielefeld

Bielefeld

Erst brannte ein Imbisswagen, dann ging ein Müllcontainer in Flammen auf: Für die Feuerwehr gab es in den frühen Morgenstunden viel zu tun.

Von Dario Teschner

Am Dienstagmorgen (31. Mai) gegen 4 Uhr wurde den Einsatzkräften ein Brand auf dem Baumarkt-Parkplatz an der Stadtheider Straße in Bielefeld gemeldet. Dort stand ein Imbisswagen lichterloh in Flammen. Noch während der Löscharbeiten ging der nächste Notruf bei den Brandbekämpfern ein.

Nur wenige hundert Meter vom ersten Einsatzort entfernt hatte ein Müllcontainer an der Wilhelm-Bertelsmann-Straße Feuer gefangen. Ersten Erkenntnissen zufolge kann nicht ausgeschlossen werden, dass die beiden Brände in Bielefeld vorsätzlich gelegt wurden.

Brände in Bielefeld – Kripo hat Ermittlungen aufgenommen

Den Feuerwehrleuten gelang es in beiden Fällen, das Feuer zu löschen. Dennoch entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Auch zur Brandursache konnten noch keine konkreten Angaben gemacht werden. Ob die Brände in Bielefeld vorsätzlich gelegt wurden, ermittelt jetzt die Kriminalpolizei, berichtete das Westfalen-Blatt.

In den vergangenen Wochen hatte die Bielefelder Feuerwehr bereits mehrere gelegte Brände löschen müssen. Ein Verdächtiger, der zunächst festgenommen wurde, ist inzwischen wieder auf freiem Fuß.

Startseite
ANZEIGE