1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Bielefeld: Frau fast erwürgt – neue Infos zum Täter veröffentlicht

  6. >

Mordkommission ermittelt

Frau fast zu Tode gewürgt: Polizei veröffentlicht neue Infos zum flüchtigen Täter

Bielefeld

Vor eine Woche kam es in Sennestadt zu einer Attacke auf eine 53-jährige Frau. Der Täter ist noch immer auf der Flucht.

Von Sohrab Dabir

Die Mordkommission ermittelt weiter zum Vorfall in Sennestadt. (Symbolbild) Foto: Hendrik Schmidt/dpa

In Bielefeld-Sennestadt wurde eine 53-Jährige vergangene Woche beinahe getötet. Am 18. Januar wurde die Frau von einem Unbekannten bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt, nachdem sie aus ihrem Auto an der Straße Am Stadion um 21.10 Uhr ausgestiegen war. Für kurze Zeit schwebte das Opfer in Lebensgefahr.

Der Täter konnte nach dem Vorfall fliehen und wurde bislang noch nicht gefasst. Den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Bielefeld zufolge handelt es sich bei dem Unbekannten um einen etwa 1,75 Meter großen und schlanken Mann. 

Bielefeld: Mordkommission braucht weitere Hinweise zum Täter

Über einen längeren Zeitraum habe der Mann die 53-Jährige aus Bielefeld gewürgt und dabei kein Wort gesagt und auch keine Forderungen gestellt. Es wird vermutet, dass der Täter von seinem Opfer abgelassen hatte, nachdem Nachbarn nach Hause zurückgekehrt waren. Anschließend flüchtete der Unbekannte auf dem Gehweg der Straße Am Stadion in Richtung Osten. 

Da es in jüngster Vergangenheit keine ähnlichen Taten in Bielefeld gegeben hat, geht die Polizei von einem Einzeltäter aus. Die Mordkommission sucht weiter nach Zeugen, die den Täter am vergangenen Dienstag (18. Januar) zwischen 21.13 und 21.30 Uhr auf der Straße Am Stadion im Stadtteil Sennestadt beobachtet haben. Hinweise werden unter der Nummer 0521/54 50 entgegengenommen.

Startseite
ANZEIGE