1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. B66/Bielefeld: Sperrung wegen Gasleck – Stadtbahnverkehr eingestellt

  6. >

Feuerwehreinsatz an der Detmolder Straße (B66)

Gasleck sorgt für Straßensperrung – auch eine Bahnlinie ist betroffen

Bielefeld

Ein Gas-Alarm hat im Straßen- und Stadtbahnverkehr in Bielefeld für Probleme gesorgt. Die Detmolder Straße (B66) musste zeitweise gesperrt werden.

Von Dario Teschner

Ein Gasleck an der Detmolder Straße (B66)  ruft die Feuerwehr Bielefeld auf den Plan (Symbolbild). Foto: Robert Michael/dpa

Update: 23. Mai, 13 Uhr. Die Detmolder Straße ist wieder für den Verkehr freigegeben. Wegen eines Gaslecks musste die Bundesstraße in Bielefeld am Montagmorgen abgeriegelt werden. Ein Bagger hatte bei Abrissarbeiten eine Leitung beschädigt.

Von der Straßensperrung, die zwischen Prießallee und Osningstraße eingerichtet wurde, waren auch die Züge der Stadtbahnlinie 2 betroffen, die nicht wie gewohnt verkehren konnten. Gegen 11.30 Uhr konnte das Leck geschlossen und die Sperrung wieder aufgehoben werden.

Bielefeld: Gasleck sorgt für Straßensperrung – auch eine Bahnlinie ist betroffen

Erstmeldung: 23. Mai, 11.15 Uhr. Aktuell gibt es in Bielefeld einen größeren Feuerwehreinsatz. Die Rettungskräfte sind wegen eines Gasaustritts zur Detmolder Straße (B66) ausgerückt, Menschen seien aber nicht in Gefahr, heißt es.

Die Bundesstraße ist zwischen der Prießallee und Osningstraße derzeit komplett gesperrt. Das Leck an der betroffenen Gasleitung konnte nach Informationen von Radio Bielefeld aber bereits wieder geschlossen werden.

Bielefeld: Detmolder Straße wegen Gas-Alarm gesperrt

Ersten Erkenntnissen zufolge soll ein Bagger bei Abrissarbeiten eines Hauses eine Gasleitung beschädigt haben. Die Feuerwehr sprach von einem größeren Leck und da Explosionsgefahr zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, entschied man sich dazu, den Einsatzort an der B66 großräumig abzuriegeln.

Aufgrund der Sperrung der Detmolder Straße kann es zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Straßenverkehr kommen. Auch die Stadtbahn in Bielefeld hat nach Angaben von moBiel mit Problemen zu kämpfen. Die Linie 2 kann wegen des Feuerwehreinsatzes nicht wie gewohnt fahren und muss umgeleitet werden. Zwischen Prießallee und Landgericht wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Zum Zeitpunkt des Gasaustritts hielten sich in den beiden Wohnhäusern neben der Baugrube keine Personen auf, sodass zu keinem Zeitpunkt Menschen in Gefahr waren.

Startseite
ANZEIGE