1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Bielefeld/Bebra: Geldautomat gesprengt – Großeinsatz führt durch OWL

  6. >

Täter auf der Flucht

Geldautomat gesprengt – Großeinsatz führt durch OWL

Bebra/Bielefeld

Am frühen Mittwochmorgen wurde ein Geldautomat im hessischen Bebra gesprengt. Die Täter flüchteten über Ostwestfalen.

Von Sohrab Dabir

Ein Polizeihubschrauber war bei der Verfolgung der Täter im Einsatz. (Symbolbild) Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Gegen 2 Uhr haben unbekannte Täter in der Nacht zu Mittwoch (2. Februar) einen Geldautomaten im hessischen Bebra gesprengt. Wie hoch der Schaden ist und wie viel Geld erbeutet wurde, ist bislang noch unklar. Auch die Polizei Bielefeld war zwischenzeitlich in den Fall eingeschaltet.

Der oder die Täter flüchteten nach der Sprengung mit einem Audi über Autobahnen und Bundesstraßen, die in den Zuständigkeitsbereich der Polizei Bielefeld fallen. So verlief die Flucht durch NRW und Niedersachsen über die B64, die A2 sowie die A30. 

Geldautomatensprenger flüchten über Bielefeld

Der Fahrer des Audis war laut Polizeiangaben zeitweise mit über 250 Kilometern pro Stunde auf der Autobahn in Ostwestfalen unterwegs und nutzte dabei alle Fahrstreifen – inklusive des Standstreifens, berichtet die Bielefelder Polizei. Die Fahrt führte über Herford und Bielefeld in Richtung Ruhrgebiet. Andere Verkehrsteilnehmer sind nach derzeitigem Stand nicht zu Schaden gekommen.

Bei der Verfolgung des Fluchtwagens wurde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Es wird vermutet, dass sich der oder die Täter mittlerweile in den Niederlanden befinden. Die niederländischen Beamten haben nun die weiteren Fahndungsmaßnahmen übernommen.

Startseite
ANZEIGE