1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Bielefeld: Notarzteinsatz am Bahnhof – Sperrungen und Zugverspätungen

  6. >

Feuerwehr vor Ort

Notarzteinsatz am Bielefelder Hauptbahnhof: Sperrungen und Zugverspätungen

Bielefeld

Am Hauptbahnhof in Bielefeld hat es am Freitag einen Notarzteinsatz gegeben. Dies hatte Auswirkungen auf den Bahnverkehr.

Von Sohrab Dabir

Ein Notarzteinsatz am Bielefelder Hauptbahnhof legte Teile des Bahnverkehrs lahm. (Symbolbild) Foto: Jens Kalaene/zb/dpa/Symbolbild

Update: 8. Oktober, 16.50 Uhr. Der Notarzteinsatz am Bielefelder Hauptbahnhof ist seit etwa 15.20 Uhr beendet. Dennoch kommt es in der Folge weiterhin zu Zugverspätungen und teilweise Ausfällen, nachdem eine Person offenbar in die Gleise geraten war. Die Polizei hat sich zum Vorfall am Freitagnachmittag bislang noch nicht geäußert. 

Erstmeldung: 8. Oktober, 15.25 Uhr. Am Gleis 5 des Hauptbahnhofs in Bielefeld gibt es zur Stunde einen Notfalleinsatz. Rettungskräfte der Feuerwehr sind derzeit vor Ort. Was den Einsatz ausgelöst hat, ist bisher noch unklar.

Momentan müssen Bahnreisende mit Verspätungen und Zugausfällen rechnen – insbesondere auf der Strecke zwischen Hannover und Hamm. Wie die Deutsche Bahn per Twitter mitteilt, werden die Fernverkehrszüge umgeleitet. Reisende werden gebeten, ihre Verbindungen zu überprüfen und mehr Reisezeit einzuplanen.

Bielefeld: Person wird am Gleis behandelt

Laut ersten Informationen wird auf dem Gleis am Hauptbahnhof in Bielefeld ein Patient behandelt. Medienberichten zufolge soll die Person unter einen Güterzug geraten sein, der sich auf Gleis 4 befindet. Vom Einsatz am Hauptbahnhof sind auch die Regionalexpresslinien 6 und die Regionalbahnen der Linien 61, 69, 71, 73, 78 und 82 betroffen.

Bahnreisende stecken derzeit am Hauptbahnhof fest. Einen ähnlichen Einsatz hatte es bereits Ende August gegeben, als eine Person am Bahnhof in Bielefeld von einem Zug erfasst worden war und daraufhin verstarb.

Startseite