1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Bielefeld: Großdemo am Freitag sorgt für Straßensperrungen

  6. >

Straßensperrungen in der Innenstadt

Klimastreik: Tausende Demonstranten am Freitag in Bielefeld erwartet

Bielefeld

Die Klimabewegung "Fridays for Future" ruft zum globalen Klimastreik aus. Auch in Bielefeld werden tausende Demonstranten erwartet. Daher kommt es zu Verkehrsbehinderungen.

Von Sohrab Dabir

Mehrere Tausend Menschen werden am Bielefeld zur Klimademo erwartet. Foto: Ulrich Perrey/dpa

In zahlreichen Großstädten gehen die Menschen an diesem Freitag (25. März) weltweit auf die Straße, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen. Auch in Bielefeld werden mehrere tausend Teilnehmer in der Innenstadt erwartet, die unter dem Motto #ReichtHaltNicht und #PeopleNotProfit auf die Straße gehen.

Ab 14 Uhr wollen sich die Klimaaktivistinnen und Klimaaktivisten vor dem Hauptbahnhof in Bielefeld treffen. Von dort aus geht es zunächst Richtung Adenauerplatz, ehe auf dem Rathausvorplatz die Abschlusskundgebung abgehalten wird. Die Demonstranten fordern, die Abhängigkeit von fossilen Energien sowie den Krieg in der Ukraine zu beenden. Zudem wird ein sofortiger Importstopp von Kohle, Öl und Gas aus Russland gefordert. Auch in Münster wird zeitgleich demonstriert.

Klimademo in Bielefeld: Straßensperrungen und Umleitungen am Freitag

Aufgrund der hohen Anzahl an Teilnehmern, die am Freitag in Bielefeld erwartet wird, kommt es in der Innenstadt den gesamten Tag über zu Straßensperrungen. Die Stadtwerke informieren daher, dass die Busse und Stadtbahnen zwischen 12.30 und 19 Uhr aufgrund von Sperrungen Umleitungen fahren werden. Diese sehen wie folgt aus:

  • Die Linien 21, 29 und 369, die über die Heeper Straße in Richtung Innenstadt fahren, enden an der Haltestelle Carl-Severing-Schulen.
  • Die Linien 23, 24, 25 und 26, die über die Werner-Bock-Straße in Richtung Jahnplatz unterwegs sind, enden an der Haltestelle Seidenstickerhalle.
  • Die Linie 21 aus und in Richtung Werther fährt bis zur Haltestelle Studentenwohnheim. Anschließend setzt der Bus die Fahrt über die Voltmannstraße bis zur Haltestelle Universität Zentrum fort. In Richtung Werther verkehrt die Linie 21 dann über Voltmannstraße und Wertherstraße.
  • Die Linie 22 aus und in Richtung Quelle fährt nach dem Ostwestfalendamm über die Borsigstraße, Wilhelm-Bertelsmann-Straße und Hermann-Delius-Straße bis zur Heeper Straße. Von dort fährt die Linie den üblichen Fahrweg.
  • Die Linie 24 aus Dornberg fährt bis zur Haltestelle Johannisfriedhof und dann weiter bis zur Haltestelle Bethel. Anschließend wendet der Bus dann über die Gadderbaumer Straße und Mühlendamm und setzt wieder in Richtung Dornberg ein.
  • Die Linien 25 und 26 aus Richtung der Dürerstraße fahren bis zur Haltestelle Drögestraße und dann über die Jöllenbecker Straße und Albert-Schweitzer-Straße bis zur Lauestraße.
  • Die Linie 27 aus Baumheide in Richtung Innenstadt fährt bis zur Haltestelle Sudbrackstraße, wo ein Umstieg in die Stadtbahn-Linie 1 möglich ist.
  • Die Linie 28 aus Ummeln kommend fährt bis zur Haltestelle Friedrich-List-Straße und dann über den Haller Weg als Ersatz für die Linie 29 bis zum Schildhof und von dort zurück nach Ummeln.
  • Auf der Linie 29 entfällt die Strecke zwischen Schildhof und Jahnplatz. Die Linien 87 und 95 aus Gütersloh fahren von der Gütersloher Straße über die Eisenbahnstraße bis zur Artur-Ladebeck-Straße. An der Haltestelle Brackwede Bahnhof ist der Umstieg in die Stadtbahn-Linie 1 möglich.
  • Die Stadtbahn-Linie 1 aus Senne kommend endet auf dem Gleis in der Obernstraße und fährt dann zurück nach Senne. Die Linie 1 aus Schildesche endet an der Haltestelle Hauptbahnhof und wendet dann.
  • Bei einer Sperrung der Kreuzstraße und des Niederwalls warten die Stadtbahnen an der Haltestelle Sieker. Aus Altenhagen kommend endet die Linie 2 an der Haltestelle Rathaus und wendet dann.
  • Die Linie 3 aus Babenhausen kommend endet bei einer Sperrung des Niederwalls an der Haltestelle Jahnplatz und wendet dann.
  • Die Linie 4 aus Richtung Lohmannshof endet am Hauptbahnhof und wendet anschließend. Aus Stieghorst kommend endet die Linie 4 in Sieker und wendet dann. Fahrgäste können hier in die Bus-Linie 24 umsteigen.

Für viel Kritik hatte dieser Tage der Ableger von "Fridays for Future" aus Hannover gesorgt. Dort wurde ein Auftritt einer Musikerin aus Münster abgesagt, da sie Dreadlocks trägt. Dies hatte bundesweit für Schlagzeilen und in den sozialen Medien für reichlich Kritik gesorgt.

Startseite
ANZEIGE