1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Bielefeld: Koffer mit Kokain am Bahnhof entdeckt – Polizei sucht Mann

  6. >

Öffentlichkeitsfahndung

Koffer mit Kokain am Bahnhof entdeckt – Polizei sucht diesen Mann

Bielefeld

Im Bereich des Hauptbahnhofs in Bielefeld ließ ein Fahrgast einen Koffer mit Drogen zurück. Nach dem Mann fahndet nun die Polizei.

Von Dario Teschner

Wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln fahndet die Polizei Bielefeld nach einem Mann. Foto: Polizei Bielefeld/Patrick Seeger/dpa (Collage: hallo24.de)

Nach einem bislang unbekannten Mann fahndet aktuell die Kriminalpolizei in Bielefeld. Der Gesuchte soll am Hauptbahnhof einen Koffer zurückgelassen haben, in dem sich unter anderem Drogen befanden. Der Vorfall liegt inzwischen einige Monate zurück. Um weitere Hinweise auf den Verdächtigen zu bekommen, wurden am Montag (29. November) Fotos von ihm veröffentlicht.

Öffentlichkeitsfahndung in Bielefeld – Polizei bittet um Hilfe

Bei der Suche nach dem unbekannten Mann bitten die Ermittler der Polizei Bielefeld die Öffentlichkeit um Mithilfe. Der Mann hielt sich am Dienstag (3. August) gegen 10.23 Uhr im Gebäude des Bielefelder Hauptbahnhofs auf und ließ an einem Bahnsteig einen silbernen Alu-Koffer zurück, indem sich neben einigen persönlichen Gegenständen auch Kokain befand. 

Während der Mann an dem besagten Tag gegen 10.45 Uhr in einen Regionalexpress in Richtung Rahden stieg und verschwand, konnten die Ermittler das Beweisstück sicherstellen und auf Spuren untersuchen. Etwa vier Monate nach dem Vorfall am Hauptbahnhof fahndet die Polizei nun mit Fotos nach dem Gesuchten.

Im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung sucht die Polizei Bielefeld nach diesem abgebildeten Mann Foto: Polizei Bielefeld (Collage: hallo24.de)

Die Polizei Bielefeld fragt: "Wer kennt den abgebildeten Mann, der wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmittel gesucht wird?" Während seines Aufenthalts am Hauptbahnhof in Bielefeld trug er einen dunklen Hut sowie einen dunklen Mantel und ein blaues Oberteil. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 22 unter der Rufnummer 0521/54 50 entgegen.

Startseite
ANZEIGE