1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Bielefeld: Hallendach stürzt ein – Mann schwer verletzt

  6. >

Arbeitsunfall

Hallendach stürzt ein – Mann schwer verletzt

Bielefeld

Im Stadtteil Milse ist es bei Abrissarbeiten einer ehemaligen Tennishalle zu einem schweren Unglück gekommen. Teile des Daches stürzten auf einen Arbeiter.

Von Dario Teschner

Mehrere Rettungswagen wurden zum Unfallort auf die B64 gerufen (Symbolbild). Foto: Patrick Seeger/dpa

Am Donnerstagabend (10. März) gegen 18.50 Uhr wurden Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei zu einem schweren Unfall gerufen, der sich im Bereich der Elverdisser Straße und dem Mikadoweg zugetragen hat. Bei Bauarbeiten war das Dach einer früheren Tennishalle eingestürzt.

Es wird vermutet, dass ein Mann mit einer Arbeitsbühne gegen die Dachkonstruktion geraten ist. Er sei bei dem Unfall in Bielefeld von einem herabfallenden Holz-Stahl-Element in etwa vier Metern Höhe getroffen worden, berichtete das Westfalen-Blatt.

Bielefeld: Feuerwehr befreit verletzten Mann aus Arbeitskorb

Der Arbeiter zog sich schwere Verletzungen zu und musste von der Feuerwehr aus dem Arbeitskorb befreit werden. Nach notärztlicher Versorgung am Unfallort kam der Mann mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus. Während des Einsatzes blieb die Elverdisser Straße in Milse für den Verkehr gesperrt.

Die rund 40 Jahre alte Tennishalle sollte nach WB-Informationen an anderer Stelle wieder aufgebaut werden. Seit mehreren Wochen waren Arbeiter daher damit beschäftigt, das Gebäude zu entkernen. Aufgrund des Schadens könnte der Wiederaufbau nun ins Wasser fallen. Das Amt für Arbeitsschutz in Detmold hat die Ermittlungen zu dem Arbeitsunfall in Bielefeld aufgenommen.

Startseite
ANZEIGE