1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Bielefeld: Olderdissen zurück im Normalbetrieb – was jetzt gilt

  6. >

Freier Zugang

Keine Einschränkungen mehr: Tierpark Olderdissen zurück im Normalbetrieb

Bielefeld

Ab Mittwoch ist der Tierpark Olderdissen wieder in vollem Umfang geöffnet. Doch einige Regeln bleiben bestehen. 

Von Sven Haverkamp

Der Tierpark Olderdissen öffnet wieder uneingeschränkt. Foto: Tierpark Olderdissen

Erst musste der Tierpark Olderdissen in Bielefeld wegen der Corona-Pandemie komplett schliessen,  dann wurde im März 2021 endlich ein Corona-Konzept vorgestellt, unter dem der Park wieder öffnen konnte.

Doch die Einschränkungen im Tierpark Olderdissen , der normalerweise rund um die Uhr kostenlos zugänglich ist, waren enorm: Alle Ein- und Ausgänge ausser dem Haupteingang waren geschlossen; Besucher bekamen nur Zutritt, wenn sie vorher ein Online-Ticket gebucht hatten; die Öffnungszeiten wurden auf 9 bis 19 Uhr beschränkt.

Bielefeld: Tierpark Olderdissen wieder offen für alle

Doch damit ist es nun vorbei. Nach insgesamt anderthalb Jahren kann Olderdissen ab Mittwoch (3. November) wieder uneingeschränkt über alle sechs Eingänge besucht werden. Der freie Eintritt und die nicht vorhandenen Öffnungszeiten sind ein Alleinstellungsmerkmal des Tierparks in Bielefeld.

Ein paar Einschränkungen müssen die Besucher vom Tierpark Olderdissen jedoch weiterhin in Kauf nehmen: In allen Innenräumen gelten zum Beispiel weiterhin Maskenpflicht und Abstandsregel. Im Meierhof, der Gastronomie, und in der Zooschule gilt außerdem die 3G-Regel. Die Futterautomaten bleiben vorerst ausser Betrieb und die Schaufütterungen finden ebenfalls noch nicht statt, um Ansammlungen zu vermeiden.

    Diese Regeln gelten ab dem 3. November 2021 im Tierpark Olderdissen in Bielefeld:

  • Alle Eingänge, auch über das Johannistal, den Hermannsweg und weitere Wanderwege sind wieder geöffnet.
  • Besucher benötigen keine Online-Reservierung/Terminbuchung mehr vorab.
  • Es gibt keine Personenbegrenzung im Freien mehr.
  • Für den Tierparkbesuch im Freien muss kein Nachweis nach den 3G-Regeln erbracht werden. Es gelten jedoch weiterhin die AHA-Regeln und in Innenräumen ist ein Mund-Nasenschutz zu tragen.
  • Die 3G-Regel gilt jedoch für das gastronomische Angebot im "Meierhof Olderdissen" und den Besuch der Zooschule Grünfuchs.
  • Die Tiere dürfen derzeit nicht gefüttert werden, die Futter-Automaten sind geschlossen. Es finden auch keine Schau-Fütterungen statt, damit Menschenansammlungen vermieden werden.
  • Auch der Tierpark-Shop ist weiterhin geschlossen.

Die Verantwortlichen werden die Lage in Olderdissen in der kommenden Zeit beobachten. Der Zeitpunkt der Öffnung wurde bewusst auf den Herbst gelegt, da hier erfahrungsgemäß weniger Andrang herrscht. Besucher werden gebeten, vor ihrem Besuch immer erst auf der Homepage des Tierparks Olderdissen zu überprüfen, ob die zuletzt bekannten Regeln noch aktuell sind.

Startseite
ANZEIGE