1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Bielefeld: Unfall auf dem Ostwestfalendamm sorgt für langen Stau

  6. >

Verkehr auf A33 stockt

Unfall auf dem Ostwestfalendamm löst langen Stau aus

Bielefeld

Auf dem OWD (B61) in Bielefeld ist es aufgrund eines Unfalls zu Verkehrsbeeinträchtigungen gekommen. Die Fahrbahn musste teilweise gesperrt werden.

Von Dario Teschner

Wegen eines Unfalls auf dem Ostwestfalendamm gerät auch der Verkehr auf der A33 bei Bielefeld ins Stocken (Symbolbild). Foto: pixabay.com

Update: 6. April, 10.35 Uhr. Zu dem Unfall auf dem Ostwestfalendamm, der sich am Morgen zugetragen hat, gibt es neue Informationen. Eine Frau (20) aus Gütersloh war mit einem Wohnmobil vom Südring auf den OWD in Fahrtrichtung Innenstadt aufgefahren. Die Geschwindigkeit des Fahrzeugs habe sich dabei unbeabsichtigt verringert, so die Polizei.

Zu diesem Zeitpunkt befand sich ein Lkw-Fahrer (47) aus Duisburg auf der besagten Bundesstraße. Der Mann konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Wohnmobil. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von etwa 20.000 Euro. Außerdem musste der Lastwagen geborgen werden. Für die Bergungsarbeiten blieb der OWD bis etwa 9.30 Uhr gesperrt, sodass sich ein Stau bildete. Zu weiteren Beeinträchtigungen kam es am Mittwoch, weil auf dem Ostwestfalendamm in Bielefeld der Blitzer wieder scharf geschaltet wurde.

Bielefeld: Unfall auf OWD – Wohnmobil und Lkw kollidiert

Erstmeldung: 6. April, 8.27 Uhr. Ein Verkehrsunfall mit Sachschaden beeinträchtigt den Berufsverkehr in Bielefeld am Mittwochmorgen (6. April) massiv. Auf dem OWD sind ein Lkw und ein Wohnmobil kollidiert, wie Polizeisprecher Fabian Rickel auf Nachfrage unserer Redaktion mitteilte.

Nach bisherigen Feststellungen ereignete sich der Zusammenstoß gegen 6.30 Uhr im Bereich der Auffahrt vom Südring auf den Ostwestfalendamm. Verletzte Personen gab es nicht.

Bielefeld: Unfall auf OWD – Stau reicht bis zur A33

Auf dem Ostwestfalendamm in Fahrtrichtung Innenstadt hat sich ein langer Stau gebildet. Da der Lkw nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit sei und abgeschleppt werden müsse, ist der rechte Fahrstreifen im Bereich der besagten Auffahrt derzeit blockiert, teilte die Polizei Bielefeld mit.

Die Verkehrsbeeinträchtigungen auf dem OWD sind auch auf der A33 spürbar. Zwischen dem Autobahnkreuz Bielefeld und der Anschlussstelle Bielefeld-Zentrum gerät der Verkehr aktuell auf rund fünf Kilometern ins Stocken, berichtete der WDR. Wie lange die Bergung des Lasters noch andauert, ist noch unklar.

Startseite
ANZEIGE