1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Bielefeld: Unfall auf OWD – Mehrere junge Autofahrer involviert

  6. >

Sperrung

Unfall auf OWD – Mehrere junge Autofahrer involviert

Bielefeld

Der Ostwestfalendamm in Bielefeld musste am Freitagmorgen nach einem Unfall mit mehreren Autos zeitweise gesperrt werden. Es bildete sich ein langer Stau.

Von Dario Teschner

Der OWD in Bielefeld wurde für die Unfallaufnahme in Richtung Innenstadt für rund eine Stunde gesperrt. Foto: Polizei Bielefeld

Update: 8. April, 9.48. Uhr. Für etwa eine Stunde blieb der OWD bei Brackwede in Bielefeld wegen eines Unfalls, der sich am Freitagmorgen im Berufsverkehr ereignet hatte, gesperrt. Laut Polizei musste ein Autofahrer (24) aus Paderborn aufgrund eines Staus abbremsen. Drei Wagen seien daraufhin auf den Pkw aufgefahren.

Der Paderborner, eine Verlerin (20) sowie zwei Personen aus Gütersloh (19 und 23 Jahre) kamen mit dem Schrecken davon. Sie blieben unverletzt. "Der Gesamtschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt", berichtet die Polizei Bielefeld. Während der Sperrung wurde der Verkehr an der Ausfahrt Südring in Richtung Quelle abgeleitet.

Der BMW war nach dem Unfall auf dem OWD in Bielefeld nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Foto: Polizei Bielefeld

Bielefeld: Unfall auf OWD sorgt für langen Stau

Erstmeldung: 8. April, 8.45. Uhr. In den Morgenstunden sind auf der Graphia-Brücke vier Wagen kollidiert. Wegen des Unfalls auf dem OWD, der sich im Baustellenbereich in Fahrtrichtung Innenstadt zugetragen hat, hat sich ein langer Stau gebildet, der bis zur A33-Anschlussstelle Bielefeld-Zentrum reicht.

Verletzte soll es bei dem Vorfall nicht gegeben haben, berichtet Radio Bielefeld. Nähere Informationen zum Unfallhergang liegen noch nicht vor. Bereits am Mittwoch (6. April) war es auf dem Ostwestfalendamm in Bielefeld zu einem Unfall gekommen, bei dem ein Wohnmobil und Lkw zusammengestoßen waren.

Startseite
ANZEIGE