1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Espelkamp: Prozess in Bielefeld nach Doppelmord

  6. >

Anklage erhoben

Doppelmord in Espelkamp: Prozess könnte bald beginnen

Bielefeld/Espelkamp

Der Doppelmord in Espelkamp bei dem ein Mann seine Ex-Frau und ihren Bruder getötet haben soll, sorgte im Juni für Entsetzen. Nun könnte bald in Bielefeld der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter starten. 

Von Sven Haverkamp

In Bielefeld soll der mutmaßliche Mörder aus Espelkamp vor Gericht stehen (Symbolbild) Foto: Arne Dedert/dpa

Dieser Prozess könnte noch hohe Wellen schlagen. Am 17. Juni wurden in Espelkamp zwei Personen erschossen. Ein 52-jähriger Mann aus Diepenau (Niedersachsen) ist dringend tatverdächtig, dort auf seine Ex-Frau (51) und ihren Bruder (48) geschossen zu haben. 

Prozess zum Doppelmord in Espelkamp: Anklage in Bielefeld erhoben

Der mutmaßliche Täter konnte rund sechs Stunden nach der Tat in Diepenau (Niedersachsen) verhaftet werden. Eine Obduktion ergab, dass die beiden Opfer "aufgrund multipler Schussverletztungen verstarben." Nun steht der Prozess in Bielefeld an.

Die Staatsawaltschaft Bielefeld hat mittlerweile Anklage gegen den 52-Jährigen erhoben. Deshalb muss sich der Mann wohl bald vor dem dortigen Landgericht wegen zweifachen Mordes verantworten. Als Motiv werden Streitigkeiten um Geld nach der Scheidung angenommen. Die Entscheidung des Landgerichts, die Anklage zuzulassen steht aktuell noch aus. 

Startseite