1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Bielefeld: Neun Festnahmen – Schlag gegen Rauschgiftbande

  6. >

Neun Festnahmen

Schlag gegen organisierte Kriminalität: Polizei nimmt Drogenbande in OWL hoch

Bielefeld/Detmold/

Gleich zwei erfolgreiche Einsätze vermeldete die Polizei Bielefeld in dieser Woche. Neun Personen, die der organisierten Kriminalität zugeordnet werden, konnten festgenommen werden.

Von Sohrab Dabir

Bei den Festnahmen kamen auch Kräfte des SEK zum Einsatz. (Symbolbild) Foto: Marius Becker

Der erster Schlag gegen die organisierte Rauschgiftkriminalität gelang der Polizei Bielefeld am Mittwochmorgen (7. Juli). Die Ermittlungskommission der Kriminalpolizei durchsuchte zehn Objekte in Detmold, Oerlinghausen und Aerzen und nahm dabei sechs Personen fest. 

Überführt werden konnten die Beschuldigten durch sogenannte Enchro-Chats. Dabei handelt es sich um ein international aktives Kommunikationsnetzwerk, bei dem die Nutzer Krypto-Telefone mit Android-System nutzen. Die Benutzer sollen in diesen Chats scheinbar komplett anonym sein. Französischen und niederländischen Ermittlern gelang es jedoch nun, Chatprotokolle der Verdächtigen aus Ostwestfalen sicherzustellen.

SEK-Einsatz in Bielefeld: Drei Männer festgenommen

Die Ermittler hatten dabei eine Tätergruppe im Visier, die im großen Stile mit Rauschgift handeln soll. Als Köpfe der Gruppierung gelten zwei Männer (29 und 38), die am Mittwoch festgenommen werden konnten. Sie sollen die Drogen im Ausland gekauft und dann in Ostwestfalen in Umlauf gebracht haben. Auch in Ostdeutschland soll es einige Abnehmer für die Ware gegeben haben. Die Staatsanwaltschaft Detmold hat die Ermittlungen zu der Sache aufgenommen.

Am selben Abend nahm die Polizei noch drei weitere Männer in Bielefeld fest. Gegen 18 Uhr stoppten die Ermittler Bielefeld-Ubbedissen eine Drogenkurierfahrt, die sich gerade auf den Weg in die Niederlande gemacht hatte. Da die beiden Männer (24 und 25) im Verdacht standen, Waffen zu besitzen, wurde der Einsatz durch Spezialkräfte durchgeführt. "Im PKW wurden circa zehn Kilogramm Marihuana sowie Pfefferspray und ein Schlagstock aufgefunden", teilen die Beamte mit.

Verdächtige aus Bielefeld in U-Haft

Zeitgleich konnte ein weiterer 26-jähriger Mittäter in einem anderen Auto im Bielefelder Ortsteil Ubbedissen festgenommen werden. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung stellten die Polizisten einige Gramm Marihuana, mehrere tausend Euro Bargeld sowie eine Schreckschusspistole und ein Messer sicher. Auch bei den am Morgen festgenommenen Personen wurden neben Drogen noch größere Mengen an Bargeld gefunden.

Zwei der drei Festgenommenen aus Bielefeld wurden am Donnerstag (8. Juli) einem Haftrichter vorgeführt und anschließend in Untersuchungshaft gesteckt. Ihnen wird Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge mit Waffen vorgeworfen. Der 25-Jährige wurde aufgrund mangelnder Haftgründe wieder entlassen.

Startseite
ANZEIGE