1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Bielefeld: Mann (28) vor Real angeschossen – Mordkommission ermittelt

  6. >

Mordkommission ermittelt

Schuss fällt vor Supermarkt in Bielefeld – Kugel trifft 28-Jährigen

Bielefeld

Vor einem Real-Markt wurde ein 28-jähriger Mann aus Bielefeld angeschossen. Eine Mordkommission hat den Fall nun übernommen.

Von Dario Teschner

Vor einem Real-Markt in Bielefeld ist es zu einer Schussabgabe gekommen (Symbolbild). Foto: Patrick Seeger/Carsten Rehder/dpa (Fotomontage: hallo24)

Auf dem Real-Parkplatz an der Teutoburger Straße in Bielefeld ist am Samstag (18. September) ein Schuss gefallen. Die Kugel traf einen 28-jährigen Mann, der dadurch Verletzungen im Hüftbereich erlitten hat. Im Zuge der Ermittlungen wurde eine Mordkommission gebildet, die bereits ihre Arbeit aufgenommen hat.

Bei der Polizei Bielefeld waren am Abend gegen 22.25 Uhr mehrere Anrufe eingegangen. Zeugen berichteten von einem Streit zwischen zwei Männern und einer Frau, der sich vor dem Supermarkt nahe der Webereistraße zugetragen hat. Der männliche Begleiter (60) der Frau soll einmal geschossen haben.

Polizei Bielefeld nimmt tatverdächtigen Schützen fest

Zeugen berichteten den Beamten gegenüber, dass der Schütze anschließend mit der Frau in ein Auto gestiegen sei und den Real-Parkplatz in Richtung Heeper Straße verlassen habe. "Wenig später entdeckten Polizeibeamte im Rahmen der Fahndung den gesuchten Pkw.
In dem Auto saßen der 60-jährige Bielefelder Fahrer und seine 30-jährige Tochter als Beifahrerin", heißt es in der Polizeimeldung am Dienstag (21. September). 

Die Einsatzkräfte konnten bei der Kontrolle des Wagens die mutmaßliche Tatwaffe sicherstellen. Beide Personen wurden vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen zu der dem Vorfall führt nun die Bielefelder Mordkommission unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Tobias Beuscher.

Startseite