1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Bielefeld: Silvester 2021 – Welche Corona-Regeln gelten?

  6. >

Neue Allgemeinverfügung

Silvester 2021 in Bielefeld: Welche Corona-Regeln gelten in Bielefeld?

Bielefeld

Deutschlandweit gelten wegen der Coronavirus-Variante Omikron strenge Regeln. Zu Silvester hat Bielefeld die Beschränkungen nun noch einmal verschärft.

Von Dario Teschner

An Silvester gelten in Bielefeld strenge Corona-Regeln (Symbolbild). Foto: Tobias Kleinschmidt/dpa

Die Stadt Bielefeld hat eine neue Allgemeinverfügung veröffentlicht, aus der sich schärfere Corona-Regeln für das Silvesterfest ergeben. Für fünf öffentliche Plätze gilt ein Versammlungsverbot. Des Weiteren ist hier auch das Abfeuern von Böllern und Raketen strengstens untersagt. Die angepasste Fassung orientiert sich an die aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Silvester in Bielefeld: Wo gilt das Ansammlungsverbot? 

Für den Boulevard, den Kesselbrink, den Jahnplatz, den Siegfriedplatz und den Bereich Sparrenburg sowie jeweils angrenzender Straßen gilt das Ansammlungsverbot. "An den genannten Plätzen soll es an Silvester nicht zu großen Menschenansammlungen kommen. Das heißt nicht, dass es per se verboten wäre, dorthin zu gehen, aber es ist wichtig, dass die Abstände auf jeden Fall eingehalten werden können", erklärte Bielefelds Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger. An den hier aufgelisteten Orten gilt am 31. Dezember von 18 Uhr bis zum 1. Januar 2022 um 2 Uhr das Verbot von Pyrotechnik sowie das Verbot von Ansammlungen:

  • Boulevard; einschließlich Ostwestfalenplatz und Europaplatz sowie der Fläche hinter den nordwestlichen Gebäudekomplexen, begrenzt durch den Ostwestfalendamm und die Joseph-Massolle-Straße
  • Jahnplatz; zwischen Friedenstraße, Friedrich-Verleger-Straße, Herforder Straße Hausnummer 1 und Einmündung Niedernstraße
  • Kesselbrink; inklusive der den Platz umschließenden Straßenteile Kesselbrink, Friedrich-Ebert-Straße, Friedrich-Verleger-Straße und August-Bebel-Straße
  • Siegfriedplatz; inklusive der angrenzenden Straßenteile Siegfriedstraße und Weststraße
  • Sparrenburg; inklusive Brücke und Parkplatz, auf der im Plan gekennzeichneten Fläche links und rechts der Auffahrt zur Sparrenburg sowie der Promenade von der Sparrenburg bis zur Einmündung der Schubertstraße

Nürnberger rief die Bevölkerung dazu auf, sich an die geltenden Corona-Regeln zu halten und auf größere Silvesterpartys, die in NRW ohnehin verboten sind, zu verzichten. Die neue Allgemeinverfügung der Stadt Bielefeld gilt seit Dienstag (28. Dezember) und ist auch auf der Internetseite abrufbar. Aus Sorge vor Omikron hatten sich Bund und Länder beim vergangenen Corona-Gipfel auf die schärferen Maßnahmen geeinigt, die dazu beitragen sollen, das Coronavirus in Deutschland einzudämmen.

Startseite
ANZEIGE