1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Bielefeld – Tödlicher Unfall: Mann gerät unter Stadtbahn

  6. >

Massive Verkehrsbeeinträchtigungen

Tödlicher Vorfall in Bielefeld: Mann gerät unter Stadtbahn

Bielefeld

Bei einem tödlichen Vorfall in Bielefeld geriet ein Mann an der Haltestelle Jahnplatz unter eine Stadtbahn. Es kam zu massiven Verkehrsbeeinträchtigungen.

Von Dario Teschner

In der unterirdischen Stadtbahnhaltestelle Jahnplatz in Bielefeld hat es einen tödlichen Vorfall gegeben (Symbolbild). Foto: pixabay.com/Sven Haverkamp (Collage: hallo24.de)

Am Montagnachmittag (7. März) gegen 16.15 Uhr wurden die Rettungskräfte in Bielefeld zu einem schweren Unfall gerufen. Ein 44-Jähriger war in der unterirdischen Stadtbahnhaltestelle Jahnplatz von dem Triebwagen der Linie 3 erfasst worden.

Der Mann kam bei dem Unfall ums Leben. Mehrere Augenzeugen sowie der Stadtbahn-Fahrer mussten psychologisch betreut werden. Während des Rettungseinsatzes blieb der Tunnel vollständig gesperrt.

Bielefeld: Stadtbahn-Unfall sorgt für Beeinträchtigungen

Aufgrund der Sperrung konnten die Stadtbahnen den Jahnplatz und den Hauptbahnhof stundenlang nicht anfahren. Kurz vor den beiden genannten Haltestellen drehten die Züge aller vier Stadtbahnlinien um. Erst gegen 19.45 Uhr konnte die Stadtbahn-Verbindung wieder freigegeben werden.

Ein Fremdverschulden ist nach Polizeiangaben nicht ersichtlich.* Im Bus- und Straßenverkehr kam es wegen des Großeinsatzes in Bielefeld zu massiven Verkehrsbeeinträchtigungen, die bis zum Abend andauerten.

*Hinweis der Redaktion: Generell berichten wir nicht über den Verdacht auf Suizid-Absichten, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die kostenfreie Telefonseelsorge: 0800/1 11 01 11. Hilfe bietet auch der Krisendienst der Stadt Bielefeld: 0521/3 29 92 85.

Startseite
ANZEIGE