1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Bielefeld: Serie von Tankstellen-Überfällen in OWL bald aufgeklärt?

  6. >

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln

Serie von Tankstellen-Überfällen in OWL bald aufgeklärt?

Bielefeld

Ein 20-Jähriger steht im Verdacht, mehrere Tankstellen in Ostwestfalen mit einer Machete überfallen zu haben. Eine gefundene DNA-Spur belastet ihn schwer. 

Von Dario Teschner

Ein dringend tatverdächtiger 20-Jähriger soll mehrere Tankstellen in Ostwestfalen mit einer Machete überfallen haben (Symbolbild). Foto: Patrick Seeger/dpa/Bundespolizei NRW (Montage: hallo24.de)

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln schon seit längerer Zeit gegen einen jungen Mann. Der 20-Jährige wurde am 18. August dieses Jahres festgenommen, weil er mehrere Tankstellen in Bielefeld und Gütersloh überfallen haben soll. Eine gefundene DNA-Spur an einem weiteren Tortort in Ostwestfalen konnte im Zuge der polizeilichen Ermittlungen nun dem Beschuldigten zugeordnet werden. 

Tankstellen-Überfall in Leopoldshöhe – DNA-Spur überführt Täter

Nach Polizeiangaben wurde am 1. Juni 2021 eine Tankstelle in Leopoldshöhe von einem Mann überfallen, der mit einer Machete bewaffnet war. Nach der Tat, die sich  im Bereich Hauptstraße und Detmolder Straße zugetragen hatte, flüchtete der Maskierte mit der Beute.

Der Räuber, dessen Identität damals noch nicht feststand, hinterließ eine DNA-Spur am Tatort. Nach den polizeilichen Untersuchungen ist nun klar, dass diese mit der DNA des 20-Jährigen übereinstimmt, bestätigten Polizei und Staatsanwaltschaft Bielefeld am Montag (8. November). Neben dem besagten Tankstellen-Raub im Kreis Lippe in Ostwestfalen werden dem jungen Mann noch weitere Verbrechen vorgeworfen. 

Überfälle in Bielefeld, Paderborn und Gütersloh

Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, zunächst am 31. Mai 2021 gegen 23.45 eine Tankstelle in Gütersloh überfallen zu haben. Einen Tag später soll er um 22 Uhr mit einer Machete einen Supermarkt-Raub in Paderborn begangen haben. Bei dieser Tat ging der Verdächtige jedoch leer aus. 

In der Nacht von Sonntag auf Montag (9. August) schlug der 20-Jährige dann offenbar gleich dreimal zu. "Nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen habe er gegen 20.30 Uhr eine Tankstelle in Bielefeld und wenig später zwei Tankstellen in Gütersloh überfallen", berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft. Die Beamten waren dem Mann auf die Schliche gekommen, nachdem sie sein Fluchtfahrzeug ermitteln konnten. 

Startseite
ANZEIGE