1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Bielefeld: Frontalzusammenstoß fordert zwei Schwerverletzte

  6. >

Straße gesperrt

Frontalzusammenstoß auf B61 fordert zwei Schwerverletzte

Bielefeld

Auf der Herforder Straße (B61) in Bielefeld sind zwei Autos frontal zusammengeprallt. Während des Rettungseinsatzes wurde eine Vollsperrung eingerichtet.

Von Dario Teschner

Ein Unfall auf der Herforder Straße in Bielefeld forderte am Montagmorgen (16. Juni) zwei Schwerverletzte. (Symbolbild) Foto: Carsten Rehder/dpa

Zwei Schwerverletzte, hoher Sachschaden sowie eine Straßensperrung waren die Folgen eines Unfalls, der sich am frühen Montagmorgen (13. Juni) in Bielefeld zugetragen hat. Auf der B61, zwischen Heilbronner Straße und Rabenhof, kollidierten gegen 6.50 Uhr zwei Fahrzeuge.

Laut Polizei befuhr ein 25-Jähriger aus Bielefeld mit seinem Audi die Fahrbahn in Richtung Innenstadt. Aus noch nicht bekannten Gründen geriet der Autofahrer nach der Kreuzung Milser Straße und vor der Einmündung Rabenhof in den Gegenverkehr und stieß dort frontal mit dem Peugeot eines 43-jährigen Mannes zusammen.

Bielefeld: Herforder Straße zeitweise komplett gesperrt

Der Peugeot-Fahrer wurde bei dem Autounfall schwer verletzt und in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er wurde von der Feuerwehr befreit und in ein Krankenhaus gebracht. Der Audi-Fahrer wurde ebenfalls mit schweren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten blieb die Herforder Straße (B61) für rund eine Stunde gesperrt, sodass sich im Berufsverkehr zeitweise ein langer Stau bildete. Der entstandene Schaden an den beiden beteiligten Wagen beläuft sich auf etwa 40.000 Euro.

Startseite
ANZEIGE