1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Bielefeld: Gegen fahrende Bahn gestoßen – Junger Mann schwer verletzt

  6. >

Kripo Bielefeld fahndet

Gegen fahrende Bahn gestoßen: Junger Mann an Haltestelle schwer verletzt

Bielefeld

Am Wochenende kam es an der Haltestelle Schillerstraße in Bielefeld zu einem erschreckenden Vorfall: Ein junger Mann wurde gegen eine fahrende Bahn gestoßen.

Von Sven Haverkamp

Bielefeld: Die Polizei fahndet nach dem Täter, der eine Person gegen eine Bahn schubste (Symbolbild) Foto: Sven Haverkamp/hallo24

Ein 21-Jähriger wartete am Sonntag (27. Februar) gegen 15.20 Uhr auf dem Hochbahnsteig der Haltestelle "Schillerstraße" in Bielefeld, als sich die Stadtbahn in Richtung Innenstadt näherte.

Während die Bahn mit reduzierter Geschwindigkeit einfuhr, wurde der junge Mann von hinten geschubst und stieß gegen die linke Fahrzeugseite des Zugs. Dadurch wurde er schwer verletzt.

Gegen Bahn geschubst: Polizei Bielefeld fahndet nach Täter

Als der Fahrer der Bahn eine Vollbremsung einleitete, verschwand die tatverdächtige Person von der Haltestelle in die Feldstraße und in Richtung der Eckendorfer Straße. Nun sucht die Polizei Bielefeld nach folgender Person: 

  • 1,70 bis 1,85 Meter groß
  • Pummelige bis dickliche Statur
  • Längere dunkle Haare
  • Dunkles Kopftuch oder Schal, dunkle Maske
  • Gesamte Kleidung dunkel, bis auf weiße Turnschuhe

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 in Bielefeld unter der Nummer 0521/54 50 entgegen.

Startseite
ANZEIGE