1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Bielefeld
  4. >
  5. Bielefeld: Quarantäne-Briefe in OWL gefälscht – Staatsschutz ermittelt

  6. >

Coronavirus

Gefälschte Quarantäne-Briefe in OWL – Staatsschutz ermittelt

Der Staatsschutz aus Bielefeld ermittelt wegen gefälschter Quarantäne-Briefe. Mehrere Schreiben tauchten in Minden-Lübbecke auf. Betroffen war auch ein Politiker.

Von Dario Teschner

Bielefeld/Minden-Lübbecke – Mehrere Menschen haben offenbar gefälschte Quarantäne-Briefe erhalten. Die falschen Schreiben landeten in mehreren Briefkästen in Minden-Lübbecke, nördlich der kreisfreien Stadt Bielefeld. Unter den Empfängern befand sich auch ein Kommunalpolitiker sowie ein Journalist, wie Radio Gütersloh am Freitag (15. Januar) berichtete.

Stadt:Bielefeld
Einwohner:334.195
Bundesland:NRW

Bielefeld: Falsche Corona-Schreiben wirken täuschend echt – Staatsschutz alarmiert

Wegen der gefälschten Quarantäne-Briefe wurde der Staatsschutz Bielefeld verständigt. Die Experten untersuchen den Fall nun. Doch wer könnte die Schreiben in Auftrag gegeben haben? Und was sind die Hintergründe der Tat, die sich im Kreis Minden-Lübbecke ereignete? Auf den oder die Absender der Briefe gibt es bisher noch keine heiße Spur.

Die Ermittler des Bielefelder Staatsschutzes sind alarmiert. Die falschen Corona-Quarantäneschreiben sahen echten amtlichen Quarantäne-Briefen täuschend ähnlich. Möglicherweise gibt es noch weitere Empfänger, die noch gar nicht gemerkt haben, dass es sich bei ihrem Exemplar um eine Fälschung handelt. Experten mahnen daher zur Vorsicht.

Bielefeld: Staatsschutz ermittelt auch wegen Corona-Flyern in Quelle

Im Stadtteil Quelle sorgten bereits im Dezember 2020 mehrere Flyer in Briefkästen für Aufsehen. Die Flugblätter enthielten Informationen rund um das Coronavirus*. Nach genauerer Betrachtung stellte sich jedoch heraus, dass es sich hierbei um Falschinformationen handelte. Deshalb wurde in Bielefeld ebenfalls der Staatsschutz alarmiert.

In den Prospekten wurde beispielsweise behauptet, dass der Corona-Impfstoff von Biontech* das menschliche Erbgut verändere oder dass das Tragen eines Mund-Nasenschutzes lebensgefährlich sein könne – beides ist wissenschaftlich widerlegt. (Sie erhalten hier nähere Informationen zum Thema Corona-Impfung in Bielefeld). Die Flyer verwiesen zudem auf ein Online-Portal, das auf den ersten Blick wissenschaftliche Ausführungen zu beinhalten schien. Doch auf der Homepage wurden offenbar schon vor Beginn der Corona-Pandemie diverse Verschwörungstheorien verbreitet, berichtete Radio Bielefeld.

Nicht nur in Bielefeld und Minden-Lübbecke sind bereits merkwürdige Schriftstücke im Zusammengang mit dem Coronavirus aufgetaucht. In Paderborn stieß die Polizei auf falsche Atteste, die von mehreren Ärzten ausgestellt worden waren und ihre Besitzer von der Maskenpflicht befreien sollte. (*Msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.)

Startseite