1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. A1 bei Münster wegen Brückenabriss voll gesperrt

  6. >

Bauarbeiten

A1 wegen Brückenabriss voll gesperrt

Münster/Ascheberg

Die A1 ist am Wochenende in beide Richtungen komplett gesperrt. Zwischen Münster und Ascheberg kann es zu Verkehrsproblemen kommen. Es gibt Umleitungen.

Von Freitagabend (16. September) ab 22 Uhr bis Montagmorgen (19. September) 5 Uhr müssen Pendler auf der A1 mit Verkehrsbeeinträchtigungen rechnen. Die Autobahn Westfalen trifft Vorkehrungen für den Neubau der Brücke Bönneweg. Dafür muss die Bundesautobahn zwischen den Anschlussstellen Münster-Hiltrup und Ascheberg in beide Richtungen gesperrt werden. 

Bereits ab Freitagmorgen wird der Rastplatz Hohe Heide für Verkehrsteilnehmer nicht mehr zugänglich sein. Die Autobahn Westfalen möchte "zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen" und nutzt die Vollsperrung außerdem dazu, um drei Nothaltebuchten auf dem Streckenabschnitt zu bauen. Für diese Maßnahme sei sonst eine erneute Sperrung notwendig gewesen, heißt es in einer offiziellen Mitteilung. 

A1 bei Münster gesperrt: Wie kann die Stelle umfahren werden?

Während der Vollsperrung wird eine großräumige Umleitung ausgeschildert sein. "Die ausführende Autobahn GmbH des Bundes bittet die Autofahrer und den Schwerlastverkehr, die A1 südlich von Münster auf dem Weg von und nach Norddeutschland weiträumig zu umfahren. Alternativen sind die Autobahnen 2 (Oberhausen-Hannover), 31 (Bottrop-Emden) oder 43 (Wuppertal-Münster)", so die Verantwortlichen. Die Bauarbeiten sind ein wichtiger Bestandteil des sechsspurigen Ausbaus der A1 zwischen Ascheberg und Münster-Hiltrup. 

Startseite
ANZEIGE