1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. A1/Münster: 29-Jähriger stirbt nach schwerem Auffahrunfall mit Lkw

  6. >

Wagen verkeilt sich unter Lkw

Tödlicher Unfall auf A1: 29-Jähriger stirbt noch am Unfallort

Münster/Greven

Auf der A1 zwischen Greven und Münster ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen. Der Fahrer eines Kleintransporters war auf einen Lkw aufgefahren.

Von Dario Teschner

Tödlich endete ein Verkehrsunfall auf der A1 bei Münster, nachdem der 29-jährige Fahrer eines Kleintransporters auf einen Lkw aufgefahren war (Symbolbild). Foto: Caroline Seidel/dpa

Die Polizei warnte am Montagmittag (15. November) vor einem schweren Verkehrsunfall auf der A1 bei Münster, der sich gegen 13.25 Uhr zugetragen hatte. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Dortmund komplett gesperrt werden. Zahlreiche Einsatzkräfte rückten an, um den Unfallbeteiligten zu helfen. 

Nach Polizeiangaben war zur besagten Uhrzeit ein 29-jähriger Mann aus dem Kreis Borken mit seinem Kleintransporter auf der A1 unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Greven und Münster-Nord fuhr der junge Fahrer seitlich auf das Heck eines Lkw auf, der aufgrund eines geplatzten Reifens liegen geblieben war und nun auf dem linken Fahrstreifen stand. 

Unfall auf A1 bei Münster: Transporter verkeilt sich unter Lkw

Durch die hohe Wucht des Aufpralls verkeilte sich die Fahrerkabine des Kleintransporters unter dem Lkw, berichtete die Polizei Münster. Vergeblich versuchten die Einsatzkräfte die Person zu retten. Für den 29-Jährigen aus dem Münsterland kam jede Hilfe zu spät. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle. 

Die A1 musste nach dem tödlichen Unfall zwischen Greven und Münster voll gesperrt werden. Die Bergungsarbeiten dauerten stundenlang an. Erst gegen 21 Uhr konnte die Vollsperrung aufgehoben werden. Der Verkehr staute sich zeitweise auf rund sieben Kilometer zurück. 

Startseite
ANZEIGE