1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. A1/Münster: Schwerer Lkw-Unfall – Rettungshubschrauber muss landen

  6. >

Rettungshubschrauber muss landen

A1: Wagen fährt ungebremst auf Lkw auf – Autobahn stundenlang gesperrt

Münster

Auf der A1 bei Münster ist es zu einem Unfall zwischen einem Bulli- und einem Lkw-Fahrer gekommen. Die Autobahn musste zeitweise gesperrt werden.

Von Dario Teschner

Update: 18. Mai, 11.15 Uhr. Die Polizei Münster hat weitere Informationen zu dem Verkehrsunfall auf der A1 mitgeteilt, der am Dienstagnachmittag gegen 16.30 Uhr in Fahrtrichtung Osnabrück passiert ist. Ein Autofahrer (32) aus Ibbenbüren war zur besagten Zeit mit seinem VW Bulli auf der Autobahn unterwegs, neben ihm auf dem Beifahrersitz saß ein Mann (23) aus Rödinghausen (Kreis Herford).

"Zwischen Münster-Nord und Greven fuhr der 32-Jährige ersten Erkenntnissen zufolge ungebremst auf das Heck des Sattelzugs auf, schleuderte dann in die Leitplanke am rechten Fahrbahnrand, zurück über die gesamte Fahrbahn in die Mittelschutzplanke und kam 40 Meter weiter schließlich zum Stillstand", heißt es in dem Polizeibericht. Die beiden Männer im Bulli kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Auch ein Hubschrauber kam bei dem Rettungseinsatz auf der A1 zum Zug.

Der Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 25.000 Euro. Für die Unfallaufnahme und die anschließenden Bergungsarbeiten blieb die A1 bei Münster in Fahrtrichtung Osnabrück für etwa zwei Stunden vollständig gesperrt. Es bildete sich ein langer Stau. Die polizeilichen Ermittlungen dauern noch an.

Schwerer Unfall auf A1 – Rettungshubschrauber muss bei Münster landen

Erstmeldung: 18. Mai, 7.49 Uhr. Ein Unfall sorgte auf der A1 bei Münster-Sprakel am Dienstagnachmittag (17. Mai) zeitweise für lange Staus. Gegen 16.30 Uhr waren zwei Fahrzeuge zusammengeprallt und ein Rettungshubschrauber musste daraufhin angefordert werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Fahrer eines Bullis, der zur besagten Zeit auf der Autobahn in Fahrtrichtung Osnabrück unterwegs war, auf einen vorausfahrenden Lkw aufgefahren sein. Er und sein Beifahrer seien bei dem schweren Unfall auf der A1 im Fahrzeug eingeklemmt worden, berichtete Antenne Münster.

A1 bei Münster: Unfall sorgt für Sperrung und Stau

Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei rückten zur Unfallstelle aus. Die Männer konnten von den Einsatzkräften aus dem Bulli befreit und den Sanitätern übergeben werden. Nach der medizinischen Erstversorgung wurden die Schwerverletzten per Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Die Fahrbahn der A1 in Richtung Osnabrück musste zeitweise für den Verkehr gesperrt werden. Es bildete sich ein langer Rückstau, der bis zur Anschlussstelle Münster-Nord reichte. Während der Bergungsarbeiten konnten die Fahrzeuge an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Startseite
ANZEIGE