1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Unfall mit schwer verletztem Säugling – A43 gesperrt

  6. >

Stau

Unfall mit schwer verletztem Säugling – A43 bis in den Abend gesperrt

Recklinghausen/Münster

Wie die Polizei Münster berichtet, kam es am Dienstag auf der A43 zu einem schweren Unfall. Die Strecke könnte noch länger gesperrt bleiben.

Von Sven Haverkamp

A43: Nach einem schweren Unfall ist die Autobahn in Richtung Münster gesperrt (Symbolbild). Foto: Mia Bucher/dpa

Nach einem Unfall am Dienstag (31. Mai) gegen 11.46 Uhr auf der A43 bei Marl/Recklinghausen ist die Strecke in Fahrtrichtung Münster noch voraussichtlich bis in den frühen Abend gesperrt.

Ersten Ermittlungen zufolge ist eine Autofahrerin aus Recklinghausen zwischen Marl-Sinsen und dem Kreuz Marl-Nord mit hoher Geschwindigkeit in den dortigen Baustellenbereich der A43 eingefahren und dann mit einem vor ihr fahrenden Pkw kollidiert.

Recklinghausen/Münster: Stauf nach Unfall auf A43

Dieser schleuderte daraufhin nach rechts und prallte dort gegen ein weiteres Fahrzeug. Die beiden Fahrzeugführer aus Herne und Borken wurden ebenso wie die Fahrerin aus Recklinghausen leicht verletzt. Das Neugeborene der Frau wurde bei dem Unfall auf der A43 jedoch schwer verletzt. Rettungskräfte brachten alle Beteiligten in Krankenhäuser. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Marl-Sinsen abgeleitet. In Fahrtrichtung Münster kann es laut Verkehr.NRW noch immer zu Verzögerungen von etwa 30 Minuten kommen.

Startseite
ANZEIGE