1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Aasee Münster: Sperrungen am Wochenende aufgehoben

  6. >

Ende des Verweilverbotes

Sperrungen am Aasee Münster werden aufgehoben

Münster

Nach insgesamt fünf Wochen wird das Verweilverbot am Aasee in Münster wieder aufgehoben – doch nicht alle Beschränkungen enden damit.

Von Lea Wolfram

Nachdem Ende Mai/Anfang Juni erste Corona-Beschränkungen gefallen waren, waren Teile der Aaseewiesen in Münster bei Feiern zugemüllt worden. Foto: Sohrab Dabir

Durch wilde Partys und teils brutalen Übergriffen hatte es der Aasee in Münster in die bundesweiten Schlagzeilen geschafft: Im Juni hatte die Polizei mehrfach einschreiten müssen, nachdem massenhaft Menschen an dem beliebten Gewässer ausschweifend gefeiert, randaliert und die Wiesen zugemüllt hatten. Als Konsequenz folgten unter anderem verschärfte Kontrollen, ein Glasverbot und schließlich sogar die Sperrung der Aaseewiesen – doch diese werden nun nach insgesamt fünf Wochen wieder aufgehoben.

Verweilverbot am Aasee Münster aufgehoben – Glasverbot bleibt

Im Juni hatte die Stadt Münster in einer Allgemeinverfügung das Verweilverbot am Aasee bis einschließlich zum 18. Juli für die Wochenenden festgelegt. An diesem Freitag ist die Wiese somit im Bereich der Bastion, der Aaseeterrassen sowie bis zum Bereich an den Giant Pool Balls erstmals wieder freigegeben.

Die Ordnungskräfte hätten die Lage am Aasee Münster jedoch weiterhin im Blick, wie der Antenne Münster berichtet. Auch das Glasverbot bleibe bis September bestehen. Sollte es zudem erneut zu ausufernden Partys kommen, könne ein neues Verweilverbot erlassen werden. Da ein solches Verbot jedoch auch eine Einschränkung von Grundrechten bedeute, gelte hier der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit, wie die Stadt Münster auf Nachfrage des Radiosenders angibt. Zuletzt war es rund um den Aasee in Münster deutlich ruhiger zugegangen.

Startseite
ANZEIGE