1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Beweise versenkt! Taucher finden Indizien für Verbrechen

  6. >

Fund bei Suchübung

Beweise im Kanal versenkt: Taucher finden wichtige Indizien für Verbrechen

Beweise im Kanal: Bei einer Übung stießen Polizeitaucher auf drei Tresore. Diese könnten nun bei der Aufklärung von Verbrechen helfen.

Von Stefanie Masuch

Polizisten führten am Dienstag eine Tauchübung durch – dabei machten sie einen wichtigen Fund. Foto: Polizei Münster

Münster – Am Dienstag (9. April) führten Polizeitaucher eine Suchübung im Dortmund-Ems-Kanal nahe der Schleuse durch. Durch Zufall machten sie am Abschnitt "Rügenufer" einen wichtigen Fund.

Insgesamt stießen sie im Kanal auf drei Tresore. Einer davon konnte bereits einem Einbruch zugeordnet werden: Die Polizisten erhoffen sich dadurch nun neue Erkenntnisse zu einem Einbruch in einer Bäckerei-Filiale in Mecklenbeck.

Münster: Herkunft von zwei Tresoren noch unklar

Woher die anderen beiden Safes stammen, ist bislang nicht geklärt – die Ermittlungen dauern an. Die Polizei Münster sucht deshalb Zeugen, die gesehen haben, wie die Tresore in den Kanal gelangen konnten. Wer in den letzten Wochen am Rügenufer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, kann sich unter 0251/27 50 melden.

Beweis für ein Verbrechen: Diesen Tresor fischten Taucher aus dem Kanal in Münster. Foto: Polizei Münster

Zu einem ganz ähnlich Fall war es im Juli 2018 gekommen. Bei einer Tauchübung waren in Münster ebenfalls mehrere Tresore gefunden worden. Am Kanal bleibt im Sommer immer eine Menge Müll liegen. Freiwillige Helfer bewaffnen sich in den Morgenstunden mit Säcken und Zangen und versuchen, das Problem in den Griff zu bekommen.

Nach einem Schiffs-Unfall im Kanal in Greven wurde ein Großeinsatz der Feuerwehr gestartet: Es laufen Betriebsstoffe ins Gewässer. Die Feuerwehr rückte kürzlich mit einem Großaufgebot aus: Eine Frau musste mit ansehen, wie ihr Mann in einem Badesee in Münster unterging.

Zudem mussten Einsatzkräfte der Feuerwehr kürzlich ein Auto aus dem Kanal in Münster bergen. Einbrecher hatten das Fahrzeug nach einer Spritztour in dem Gewässer versenkt.

Startseite
ANZEIGE