1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Top fünf Biergärten vom Aasee bis zum Schloss

  6. >

Hoch die Tassen!

Das sind die Top 5 Biergärten in Münster

Gerstensaft, Flüssigbrot, Hopfentee, kühles Blondes, oder einfach nur Bier – das beliebte alkoholische Kaltgetränk nimmt der Münsteraner am liebsten in guter Gesellschaft und bei schöner Atmosphäre ein. Deshalb haben wir die schönsten Biergärten in Münster aufgelistet.

Von Stefanie Masuch

Münster – Diese münsterischen Biergärten eignen sich am besten dazu, ein hopfiges Kaltgetränk mit Freunden zu trinken.

Der Grüne: Schlossgarten

Sich einmal wie ein König fühlen – dieses Gefühl kommt im Biergarten des Schlossgarten Cafés schnell auf. Kein Wunder bei der Aussicht auf das münsterische Schloss und die weitläufigen Grünflächen davor. Bei sommerlichem Vogelgezwitscher bekommt man hier nachmittags neben einem kühlen Pils auch Waffeln, Kuchen und Eis.

Wo? Schlossgarten 4. Wann? Montag bis Samstag, 10 bis 18 Uhr / Sonntag, 9.30 bis 18 Uhr.

Der Zentrale: Lit:fass

Mitten im Südviertel liegt das Lit:fass, das sowohl bei Feinschmeckern als auch bei Bierkennern beliebt ist. Der zum Südpark rausgehende Biergarten ist zwar nicht riesig, hat aber Charme. Auf der Karte gibt es neben hochwertiger Küche auch eine große Auswahl an Bieren.

Wo? Dahlweg 10. Wann? Montag, Mittwoch und Donnerstag, 17 bis 22.30 Uhr / Freitag und Samstag, 17 bis 23 Uhr / Sonntag, 10 bis 13 Uhr und 16.30 bis 24 Uhr.

Der Traditionelle: Kruse Baimken

Der Name Kruse Baimken ("krummes Bäumchen") ist vielleicht nicht jedem Münsteraner ein Begriff. Aber spätestens wenn man vom Biergarten am Aasee spricht, macht es bei den meisten Klick. Die Gaststätte konzentriert sich auf das bayrische, traditionelle Verständnis eines Biergartens. So gibt es neben einer Vielzahl an Bieren eher gutbürgerliche Küche.

Wo? Am Stadtgraben 52. Wann? Montag bis Donnerstag, 12 bis 23 Uhr / Freitag und Samstag, 12 bis 24 Uhr / Sonntag, 12 bis 22 Uhr.

Ein Beitrag geteilt von Pott (@pottgefuehl) am

Der Geheimtipp: Zum Himmelreich

Eher unscheinbar liegt das "Himmelreich" am Rande des Aasees etwas abseits der Terassen. Doch ein Besuch lohnt sich gerade bei gutem Wetter: Von der Biergarten-Terrasse aus hat man freien Blick auf den Aasee und die vorbeikommenden Spaziergänger. Besonders gelobt wird das Essen, einige Münsteraner sprechen sogar von einem Geheimtipp.

Wo? Anette-Allee 9. Wann? Mittwoch und Donnerstag, 10 bis 22 Uhr / Freitag bis Sonntag, 10 bis 24 Uhr.

Der Neue: Klamm & Heinrich

Der Alte Pulverturm an der Grenze zwischen Kreuzviertel und Altstadt war stets gut besucht, bis der damalige Pächter sich Ende 2016 aus Altersgründen entschied, das Lokal zu schließen. Ein Jahr war es ruhig um das seit 1828 von unterschiedlichen Betreibern geführte Ausflugsziel an der Promenade. Bis sich ein bereits erprobtes Trio der münsterischen Gastro-Szene des Ladens annahm. Aus dem alten Pulverturm wurde das "Klamm & Heinrich". Der Name spielt auf den ersten Pächter der Gaststätte an. Seit März sind die Tore des ehemaligen Pulverturms nun wieder geöffnet.

Wo? Breul 9. Wann? Mittwoch bis Sonntag, 17 bis 24 Uhr.

Startseite
ANZEIGE