1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Fakten, Tipps und Anlaufstellen zum Welttag des Whiskys am 19. Mai

  6. >

Münster: Fakten, Tipps und Anlaufstellen für den 19. Mai

Das Wasser des Lebens: Alles zum Welt-Whisky-Tag

Schottland oder Irland? Bis heute weiß niemand so wirklich, wann und wie der erste Whisky gebraut wurde. Oder: Whiskey, wie es in den Regionen korrekt geschrieben wird. Den gälischen Beinamen "uisge beatha" – zu deutsch: "Wasser des Lebens" – hatte er jedenfalls von Anfang an. Grund genug, dem guten Gesöff einen eigenen Tag zu widmen.

Von Lisa Fraszewski

Ein Traum in Gold: Whisky. Foto: pixabay.com

Münster – Die einen lieben ihn, die anderen schütteln den Kopf – über Geschmack lässt sich streiten. Doch der Genuss von Whisky ist definitiv ein "acquired taste". Übersetzt: ein erworbener Geschmack. Soll heißen: Seine Liebe zu ihm (samt der Geschmacksknospen) muss sich erst entwickeln.

Fest steht aber, wie der Whisky am besten schmeckt (und wer jetzt "Mit Cola!" sagen wollte, der geht bitte nach Hause und schämt sich). Nämlich pur oder mit einigen Tropfen mineralarmem, stillem Wasser. Die feinsten Aroma-Nuancen erfährt man aber angeblich, wenn man ein Mischverhältnis von 50:50 erzeugt. So viel dazu, nun das Wichtigste: Die Frage nach dem "Wo?"

Unsere Top-Locations mit der größten Auswahl sind auf der Karte dunkellila markiert. Die Markierungen in orange sind Anlaufstellen, um den eigenen Vorrat zu vergrößern. Und in rot sind sämtliche Stationen markiert, die Whiskys auf ihrer Karte haben oder Events anbieten.

Die fünf Top-Locations für einen gepflegten Abend

Für Freunde des edlen Tropfens und der musikalischen Freude empfiehlt sich der Hot Jazz Club. Aus 30 Sorten kann dort ausgesucht werden. Dazu gibt's Außenplätze am Hafen, Konzerte und gute Partys. Was will man mehr? Ein passendes Bild vielleicht, aber das war im Internet leider nicht zu finden. Deshalb hier eins mit Bier.

Wo? Hafenweg 26b. Wann? Montag, 19 bis 1 Uhr / Dienstag bis Donnerstag, 19 bis 0 Uhr / Freitag und Samstag, 19 bis 5 Uhr / Sonntag, 15 bis 20 Uhr

Ein Beitrag geteilt von BeBo (@weissb83) am

Wer sich das Wort "Barkultur" auf die Fahne schreibt, der muss auch für Whisky-Fans eine gute Anlaufstelle sein. Das Lux zumindest hält sein Versprechen und hat mehr als 40 Sorten im Regal stehen. Die gibt's pur oder im Cocktail verarbeitet. Hin da.

Wo? Domplatz 10. Wann? Montag bis Donnerstag, 10 bis 0 Uhr / Samstag und Sonntag, 10 bis 1 Uhr.

Wie es sich für ein amerikanisches Restaurant gehört, verfügt auch das Tennessee Mountain über eine große Auswahl. Mit fast 60 Whisky-Sorten – von den "must haves" aus Schottland, Irland und Kanada bis zu den amerikanischen Bourbons und Whiskys – ist es auf jeden Fall einen abendlichen Ausflug wert. Ein weiterer Pluspunkt: die gemütliche Atmosphäre!

Wo? Steinfurter Straße 104. Wann? Dienstag bis Freitag, 18 bis 0 Uhr / Samstag, 17.30 bis 0 Uhr / Sonntag, 17.30 bis 23 Uhr.

Auf Platz zwei kommt die Lounge Bar von Mövenpick. Unerwartet, aber wahr. Denn mit knapp 100 Sorten der feinsten Art ein idealer Ort zum Genießen. Aber Achtung: Besser den großen Geldbeutel mitnehmen. Zwischen 6,50 Euro (Canadian Club) und 45 Euro (Johnnie Walker Blue Label) ist alles möglich.

Wo? Kardinal-von-Galen-Ring 65. Wann? Montag bis Samstag, 17 bis 2 Uhr.

Ganz oben auf der Liste, mit reichlich Abstand nach unten, steht der Whisky Dungeon. Der Name ist schließlich Programm: Über 500 edle und teilweise exklusive Whisky-Sorten hat die einzigartige Bar zu bieten. Dazu ausgesuchte Biere und erstklassige Rumprodukte. Außerdem läuft dort feinste Rock-Musik. Empfehlung ist hiermit ausgesprochen!

Wo? Verspoel 13. Wann? Montag bis Freitag, 17 bis 1 Uhr / Samstag, 15 bis 1 Uhr.

Den heiligen Feiertag muss man natürlich nicht unbedingt draußen verbringen. Mit einem ansehnlichen Vorrat kann auch zu Hause gefeiert werden – alleine oder mit Freunden. Auch dafür haben wir die Verkäufer mit der größten Auswahl in Münster aufgelistet.

Die besten Anlaufstellen, um den heimischen Vorrat aufstocken

  • Die Weinhandlung von Peter Nientiedt (Steinfurter Straße 57 bis 59) ist ein hervorragender Kandidat. Über 200 verschiedene Malt Whiskys zieren die Regale dort. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag, 9 bis 13 und 14 bis 19 Uhr / Freitag, 9 bis 19 Uhr / Samstag, 8.30 bis 14 Uhr.
  • Auch bei Tabak Zedler (Dorpatweg 6 bis 8) finden sich Single Malt Scotch Whiskys. Diese sind speziell ausgewählt, in Geschmacksgruppen (zart, duftig, süß, kräftig,...) eingeteilt und mit Tasting Notes von Professor Walter Schobert versehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 8.30 bis 18.30 Uhr / Samstag, 8.30 bis 16.30 Uhr.
  • Eigentlich ein Pflichtprogramm für echte Münsteraner (zumindest, wenn sie mit Nikotinrauch leben können): ein Drink bei Tabak Träber. Der kleine Laden am Drubbel 4 hat zwar nur ein kleines Sortiment und eine kleine Lounge, aber großen Kultstatus. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 10 bis 19 Uhr / Samstag, 10 bis 18 Uhr.
  • Zwischen rund 190 Whisky-Sorten kann sich der Kunde in der dritten Etage von Galeria Kaufhof (Ludgeristraße 1) entscheiden. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9.30 bis 20 Uhr.
  • Auswählen und selber abfüllen: Bei Vom Fass (Hammer Straße 8) stehen rund 60 Sorten zur Auswahl. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 10 bis 18.30 Uhr / Samstag, 10 bis 16 Uhr.

Was es sonst noch zu wissen gibt

Wer seinen Vorrat schon auf Vordermann gebracht hat, der sollte einen prominenten Platz freilassen. Oder besser zwei. Für den J.B.G Münsterländer Single Malt Whisky aus Bocholt. Dieser ist zweieinhalb Jahre im Bourbonfass und abschließend im Sherry-Oloroso-Fass gereift. Und das sagen die Hersteller: "Im Duft zeigt er präsente Sherrynoten, daneben Anklänge von Früchten und Vanille. Im Geschmack entwickelt er neben der präsenten Sherrynote auch malzige Getreidearomen und Vanillenoten. Der Abgang des wohlausbalancierten Whiskys ist fein und langanhaltend."

Und dann gibt's da noch den Whisky aus Münster selbst. Jawohl, das Wunschkind einer Liebesgeschichte zwischen den Brauereien Finne und Sasse. Einziger Nachteil: Er muss mindestens drei Jahre im Holzfass lagern. Eingelagert wurde er aber erst im Januar 2017. Da müssen sich die lokalen Whisky-Liebhaber also noch etwas gedulden.

Startseite
ANZEIGE