1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Dreister Dieb spaziert aus Supermarkt – mit vollem Einkaufswagen

  6. >

Robert-Bosch-Straße in Münster

Dreister Dieb spaziert aus Supermarkt – mit vollem Einkaufswagen

Ein Langfinger spazierte mit seinem Einkaufswagen voll Diebesgut einfach aus einem Supermarkt. Zu dumm: Ein Polizist in zivil war zufällig auch gerade einkaufen.

Von Lea Sarah Wolfram

Von der Rpbert-Bosch-Straße flüchtete der Dieb zur Hammerstraße, er wurde jedoch bei "Am Berg Fidel" gestellt. Foto: Screenshot Google Maps

Münster – Auf besonders dreiste Art beklaute ein 24-Jähriger den Supermarkt an der Robert-Bosch-Straße: Am Mittwochnachmittag (1. August) packte der Mann seinen Einkaufswagen voll – und schob ihn dann einfach durch die Eingangstür ins Freie. Denn am Ausgang wäre der Diebstahl schnell aufgefolgen: Die Ladensicherung hätte gepiept.

Damit er die Eingangstür passieren konnte, war ihm ein Komplize zur Hilfe gekommen: Dieser stellte sich draußen vor die Tür und aktivierte somit den Öffnungssensor. Dann schob die beiden Langfinger den vollgepackten quer über den Parkplatz. Ihr Pech: Sie wurden dabei beobachtet.

Ladendieb flüchtet vor Zeugen – Polizist nimmt Verfolgung auf

Der Zeuge war ein Mitarbeiter des Supermarktes. Er ging den beiden Kriminellen sofort hinterher. Der 24-jährige Dieb bemerkte den Mann allerdings und rannte los – in Richtung Hammer Straße. Der Zweite ging zu einem Opel Vectra. Darin warteten noch zwei weitere Personen.

Der Zufall kam dem Supermarkt-Mitarbeiter zur Hilfe: Ein Polizist – der gerade gar nicht im Dienst, sondern in seiner Freizeit unterwegs war – befand sich ebenfalls auf dem Supermarktparkplatz. Der Beamte sah den Tatverdächtigen losrennen und nahm zu Fuß die Verfolgung auf. Er rief seine Kollegen hinzu und beschrieb den Tatverdächtigen sehr präzise, sodass der 24-Jährige an der Straße "Am Berg Fidel" festgenommen werden konnte.

Täter ist der Polizei bereits bekannt – Mittäter konnten entkommen

Der mutmaßliche Täter hatte Waren im Wert von 500 Euro geklaut. Ermittlungen ergaben, dass der 24-jährige Rumäne in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen gewerbs- und bandenmäßigen Ladendiebstahls mit der Polizei zu tun gehabt hatte. Auch bei vorherigen Diebstählen waren Komplizen dabei gewesen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde er einen Tag später einem Haftrichter vorgeführt.

Lesen Sie auch: Nach Unfall: Fahrer versteckt sich in Pferdeanhänger – und schläft ein

Die drei mutmaßlichen Mittäter flüchteten in dem Opel und bleiben damit unbekannt. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise auf die Männer nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251/27 50 entgegen.

Startseite
ANZEIGE