1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: "Ich werde gesucht" – Junge aus Hamm stellt sich Bundespolizei

  6. >

Ungewöhnlicher Besuch

"Ich werde gesucht" – Junge stellt sich Münsteraner Polizei

Kurioser Fall: Zur späten Stunde kam am Dienstag (4. September) ein Jugendlicher zur Dienststelle der Bundespolizei am Hauptbahnhof Münster. Er stellte sich den Beamten mit den Worten "Ich werde gesucht".

Von Lea Sarah Wolfram

Münster/Hamm – Einen ungewöhnlichen Besuch bekamen die Beamten der Bundespolizei Münster am frühen Dienstagmorgen: Gegen 3.02 Uhr kam ein Junge in die Dienstelle am Hauptbahnhof und erklärte den Polizisten: "Ich werde gesucht".

Der 14-Jährige war am 30. August aus einer Heimeinrichtung in Hamm weggelaufen und daraufhin als vermisst gemeldet geworden. Nun hatte er sich den Behörden selbst gestellt.

Nicht sein erster Ausbruch: Junge aus Hamm zurückgebracht

Wie der 14-Jährige die knapp sechs Tage verbracht hatte, ist nicht bekannt. Er soll jedenfalls nicht unterernährt oder unterkühlt gewirkt haben, so die Polizei.

Es war nicht das erste Mal, dass der Jugendliche ausgerissen sei. Nachdem er sich am Dienstag den Beamten gestellt hatte, wurde er noch in derselben Nacht in einem Streifenwagen nach Hamm zur dortigen Jugendschutzstelle gebracht.

Lesen Sie auch: Nach Messerattacke am Bahnhof – 24-Jähriger in Untersuchungshaft

Einen dramatischen Einsatz hatte die Bundespolizei vor Kurzem: Nachdem sie die Personalien eines Mannes feststellen wollten, flüchtete dieser und stürzte sich in Münster von einem Hausdach.

Startseite
ANZEIGE