1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Kurios: Mann will Obdachlosen in Münster ausrauben – dieser besitzt nichts

  6. >

Überfall in Münster

Mann will Obdachlosen ausrauben – und wird dann überrascht

Das nennt man wohl "dumm gelaufen". In Münster wollte ein 22-Jähriger einen Obdachlosen ausrauben. Doch der Überfall verlief nicht so wie geplant.

Von Sohrab Dabir

Münster – Auf der Friedrich-Ebert-Straße in Münster hat sich ein 22-Jähriger Montagnacht (13. August) gegen 2.50 Uhr ein leichtes Opfer für seinen Überfall gesucht: Einen Obdachlosen.

Dieser hatte sich gerade zum Schlafen gelegt, als der Dieb plötzlich auf ihn zukam. Der Mann zückte ein Messer und bedrohte den Obdachlosen. Von dem 37-Jährigen forderte er Geld und Handy.

Überfall in Münster – Dieb flieht vor Obdachlosem

Doch das Opfer beteuerte mehrmals, nichts zu besitzen. Schließlich flüchtete der Täter in Richtung Bahnhofstraße. Der Obdachlose verfolgte ihn. Mit dem Handy, das er entgegen seiner Aussage zuvor doch besaß, alarmierte er die Polizei.

Ermittlungen ergaben, dass der 22-Jährige in der Vergangenheit mehrfach wegen Gewaltdelikten aufgefallen ist. Das Gericht erließ einen Haftbefehl und ordnete sofortige Untersuchungshaft an.

Lesen Sie auch: Hilferufe im Hausflur: Mann verprügelt seine Ex-Freundin – und geht auf Polizisten los.

Startseite
ANZEIGE