1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Saturn-Filiale schließt bald

  6. >

Sanierung der Elektronik-Kette

Media Markt und Saturn: Mehr Filialen schließen als geplant – auch in Münster

Münster

Die Corona-Krise machte auch der Unternehmensgruppe Media-Markt-Saturn zu schaffen. Nun soll die Sanierung der Elektronik-Kette schneller vorangehen als geplant.

Von Sohrab Dabir

Umsatzschwache Filialen von Media-Markt-Saturn werden in den kommenden Monaten schließen. Foto: Armin Weigel/dpa/Archivbild

Im vergangenen April wurde bekannt, dass der Elektronik-Riese Media-Markt-Saturn 13 Filialen in Deutschland schließen wird. Grund dafür ist der boomende Online-Handel sowie das veränderte Kaufverhalten der Kunden, das durch die Corona-Krise verschärft wurde.

Medienberichten zufolge soll die Sanierung der Kette nun noch schneller vorangehen als geplant. Bis zum 30. September dieses Jahres sollen die ersten Filialen schließen. Zunächst waren 13 Schließungen geplant – jedoch werden es einige mehr. Eine davon betrifft die Filiale in Münster.

Media-Markt-Saturn drängt auf niedrige Mietpreise

Neben dem Saturn am York-Center in Münster werden in diesem Jahr noch die Geschäfte in Siegburg, Düsseldorf-Flingern, Gelsenkirchen-Buer, Essen-Steele, Fürth und Göttingen schließen. Ob noch weitere Filialen im Münsterland und Ostwestfalen von Schließungen in diesem Jahr sowie 2022 betroffen sind, ist zum jetzigen Zeitpunkt unklar.

Dies soll nach Informationen der "Lebensmittelzeitung" vor allem davon abhängen, ob die Vermieter der Ladenflächen bereit sind, ihre Mieten für die Geschäfte zu senken. Angeblich soll Media-Markt-Saturn auf eine Senkung der Mietpreise um bis zu 50 Prozent drängen. Mit den Schließungen werden zudem bis zu 1000 Mitarbeiter ihre Jobs verlieren. 

Startseite