1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Zweijähriges Mädchen läuft Nachts alleine durch die Straßen

  6. >

Kurioser Einsatz für die Polizei

Mitten in der Nacht: Zweijährige läuft alleine durch Münster

Ein aufgewecktes Mädchen – im wahrsten Sinne des Wortes – entdeckten Polizisten in der Nacht zu Mittwoch. Ein Anwohner in Münster sah auf der Straße ein Kleinkind herumlaufen und verständigte die Beamten. Die kleine Wanderin hatte eine schlüssige Begründung für ihren Ausflug.

Von Sohrab Dabir

In der Höhe der Christuskirche an der Hülsebrockstraße wurde die Zweijährige aufgegriffen. Foto: Screenshot Google Maps

Münster – So jung und schon so flügge. Für die Eltern des zweijährigen Mädchens war es zunächst ein Schock: Ein Anwohner in Münster-Hiltrup sah Mittwochnacht (22. August) gegen 2.15 Uhr ein Kleinkind an der Hülsebrockstraße herumlaufen. Sofort rief er die Polizei an.

Kurze Zeit später gelingt es den Beamten, das aufgeweckte junge Kind in der Nähe der Christuskirche aufzufangen. Zwar wusste die Zweijährige schon ihren Vor-, jedoch nicht ihren Nachnamen. Den Polizisten gelang es dennoch schnell, die Adresse der Eltern des Mädchens herauszufinden, wie die WN berichtet.

Kleinkind alleine in Münster: Eltern der Zweijährigen trauen ihren Augen nicht

Als die Beamten mit dem Kleinkind an der Hand vor der Tür standen und nach mehrfachem klingeln und rufen die Erziehungsberechtigten aufweckten, konnten diese zunächst ihren Augen nicht trauen.

Doch der Schock verflog schnell. Stolz erzählte das Kind ihren Eltern, dass sie im Polizeiauto mitfahren durfte. Auf die Frage, wohin sie mitten in der Nacht gehen wollte, antwortete das Mädchen: "Ich wollte zum Kindergarten."

Startseite
ANZEIGE