1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Gefahrgutunfall auf A1 fordert mehrere Verletzte

  6. >

Feuerwehreinsatz

Gefahrgutunfall auf A1 fordert mehrere Verletzte

Münster

Ein Gefahrgutunfall mit mehreren Verletzten auf der A1 bei Münster hat einen größeren Rettungseinsatz erfordert. Es kam zu Straßensperrungen.

Von Dario Teschner

Update: 7.Juli, 13.42 Uhr. Der Feuerwehreinsatz auf dem Rastplatz Plugger Heide an der Autobahn 1 ist abeschlossen. Wie die Einsatzkräfte via Twitter mitteilten, habe es Vier Verletzte gegeben, darunter der Lkw-Fahrer und drei Polizisten. Sie mussten vom Rettungsdienst versorgt werden. 

Die Feuerwehr Münster war mit rund 50 Kräften vor Ort. Das Gefahrgut wurde aufgenommen und gesichert. Nachdem der Einsatz nun beendet ist, dürfte sich auch der Stau auf der A1 bei Münster langsam aber sicher wieder auflösen. 

A1 bei Münster wegen Gefahrgutunfall teilweise gesperrt

Erstmeldung: 7. Juli, 12.51 Uhr. Feuerwehr und Polizei Münster warnen aktuell vor einer Gefahrenstelle auf der A1. Nach einem Gefahrgutunfall ist der Rastplatz Plugger Heide gesperrt worden. Des Weiteren ist in Fahrtrichtung Bremen derzeit nur ein Fahrstreifen frei. 

Aufgrund des Rettungseinsatzes kommt es auf der A1 in Fahrtrichtung Bremen zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Nach WDR-Informationen hat sich zwischen dem Kreuz Münster-Süd und der Anschlussstelle Greven ein zehn Kilometer langer Rückstau gebildet. Wie lange der Einsatz noch andauert und die Teilsperrung aufrechterhalten bleibt, ist aktuell noch nicht absehbar. Parallel dazu ist die Feuerwehr auch im Stadtgebiet im Einsatz, weil in Münster-Rumphorst eine Bombe vermutet wird.

Startseite
ANZEIGE