1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster/A1: Vollsperrung – Lkw durchbricht Leitplanke

  6. >

Polizei warnt

Vollsperrung auf A1: Lkw-Fahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Münster

Nach einem Lkw-Unfall ist die A1 Münster Richtung Dortmund voll gesperrt. Die Polizei bittet um Vorsicht.

Von Sven Haverkamp

Ein Unfall sorgt für eine Vollsperrung auf der A1 bei Münster. (Symbolbild). Foto: Matthias Schrader/dpa

Update: 16.45 Uhr. Auf Twitter gibt die Polizei Münster an, dass die Sperrung der A1 nach dem schweren Lkw-Unfall noch länger gesperrt bleiben wird. Zuvor hieß es, dass die Sperrung um 16.30 Uhr aufgehoben werden solle. 

Update: 13.34 Uhr. Laut neuen Informationen kann die Vollsperrung der A1 bei Hamm-Bockum/Werne und Ascheberg noch bis 16 Uhr andauern. Aktuell gibt es in beide Richtungen etwa neun Kilometer Stau.

Lkw-Fahrer wird bei Unfall auf A1 lebensgefährlich verletzt

Update: 12.40 Uhr. Die Polizei Münster hat nun in einer Mitteilung weitere Details zu dem Unfall auf der A1 bekanntgegeben. Demnach geriet der Lkw aus bislang ungeklärter Ursache ins Schlingern und rammte dann ein Auto, welches er durch die Mittelschutzplanke drückte. Auch die Zugmaschine des Lkw löste sich von dem Auflieger und fuhr auf die Gegenfahrbahn. 

Der Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall auf der A1 lebensgefährlich, der Autofahrer schwer verletzt. Die Vollsperrung bleibt in beide Richtungen bestehen. In Fahrtrichtung Dortmund staut sich der Verkehr auf etwa elf Kilometern. Laut Polizeiangaben war es ein Glück, dass auf der Gegenfahrbahn nur schwacher Verkehr herrschte, sonst hätte der Unfall weitaus schlimmer ausgehen können.

Update: 11.40 Uhr. Es gibt neue Erkenntnisse zu dem schweren Unfall auf der A1 bei Hamm-Bockum/Werne und Ascheberg. Demnach hat die Polizei bestätigt, dass ein Lkw dort die Leitplanke durchbrochen hat. Zuvor war das Gespann mit einem Auto kollidiert und ins Schlingern geraten. 

Bei dem Unfall auf der A1 nahe Münster wurden zwei Personen schwer verletzt. Die Vollsperrung soll noch bis mindestens 14 Uhr andauern. Der Verkehr staut sich in beide Richtungen auf fünf Kilometern.

Schwerer Unfall auf A1 bei Münster

Erstmeldung: 11.15 Uhr. Die Polizei Münster warnt aktuell über Twitter vor einer Unfallstelle auf der A1 zwischen Hamm-Bockum/Werne und Ascheberg. In Fahrtrichtung Münster wird die U81, in Richtung Dortmund die U28 empfohlen. 

Vollsperrung nach Unfall auf A1 bei Münster

Laut Angaben des WDR ist die A1 bei Münster nach dem Unfall in beide Richtungen voll gesperrt und es bilden sich jeweils Staus von etwa drei Kilometern Länge. Ein Lkw soll an der Stelle die Leitplanke durchbrochen haben.

Erst kürzlich kam es auf der A1 bei Münster zu einem tödlichen Unfall. Die anschliessende Sperrung dauerte bis spät in die Nacht an.

Startseite
ANZEIGE