1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Pommes Män bringt warme Mahlzeiten in Hochwassergebiete

  6. >

Hilfe für Helfer und Opfer

Warmes Essen für die Fluthelfer: Pommes Män aus Münster fährt ins Katastrophengebiet

Münster/Ahrtal

Carsten Hoppe aus Münster, besser bekannt als "Pommes Män", hat sich ins von der Flutkatastroph gebeutelte Ahrtal aufgemacht. Dort verteilt er gratis Essen. 

Von Sven Haverkamp

"Wir haben keine Worte dafür, deswegen lassen wir Taten folgen", sagt Carsten Hoppe, der "Pommes Män" aus Münster-Handorf, im ersten seiner drei YouTube-Videos, in denen er die Hilfsaktion für die Flutopfer und -helfer beschreibt.

Hoppe, Imbisswagen-Betreiber und Event-Caterer, hat die schrecklichen Bilder aus den Hochwassergebieten gesehen und schnell den Entschluss gefasst, vor Ort zu helfen. Deswegen hat er einen Imbisswagen startklar gemacht, sein Team eingepackt und sich am Montag (26. Juli) auf den Weg ins Ahrtal gemacht. Dort sieht es laut seiner Aussage aus, wie in einem Kriegsgebiet.

Pommes Män aus Münster versorgt Menschen im Krisengebiet mit warmen Mahlzeiten

Da es vor Ort weder Strom noch sauberes Wasser gibt, mussten die Menschen, wenn sie überhaupt etwas warmes essen wollten, Nudeln über einem Feuer kochen. Dementsprechend groß war die Freude, als der Pommes Män aus Münster mit Grill und Friteuse auftauchte. In seiner Instagram-Story berichtet Hoppe, dass sich die Menschen schon bei der Anfahrt über die Ankunft des Imbißwagens gefreut hätten.

Natürlich verteilen Hoppe und sein Team die Pommes, Currywürste und Kaltgetränke kostenlos an die Menschen vor Ort. Möglich ist das vor allem durch Spenden, zu denen jeder herzlich aufgerufen ist, der helfen möchte (Spendenkonto). Das rheinland-pfälzische Ahrtal wurde von der Flut besonders schwer getroffen. Das malerische Weingebiet gleicht einem Kriegsgebiet. Alleine bei den lokalen Betrieben ist ein Schaden von über einer halben Milliarde Euro entstanden, wie die Zeit berichtet.  

Startseite
ANZEIGE