1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Groß-Razzia bei "Bandidos" – Waffen und Drogen entdeckt

  6. >

Dringender Verdacht auf Straftaten

Razzia gegen Rockerbande "Bandidos" – auch im Münsterland

Münster

Neben den "Hells Angels" sind die "Bandidos" der zweite große Rockerbande, die in Deutschland aktiv ist. Am Donnerstag gab es Razzien im Münsterland. 

Von Sohrab Dabir

1800 Polizisten waren am Donnerstag (1. Juli) deutschlandweit im Einsatz und durchkämmten 104 Objekte. Ihr Ziel: Die Rockerbande "Bandidos MC Federation West Central". Wie das Bundesinnenministerium in Berlin bekannt gab, wurden dabei neben Waffen, Munition und Motorräder auch "größere Mengen Bargeld" und Drogen sichergestellt.

Auch im Münsterland wurden am Donnerstag im Rahmen der Razzia Objekte der "Bandidos" durchsucht. Diese befanden sich in Ibbenbüren (Kreis Steinfurt) sowie in Münster. Innenminister Horst Seehofer (CSU) hatte die Durchsuchungen angeordnet, da es einen "dringenden Verdacht" auf Straftaten gegeben habe. Dabei waren auch Spezialeinsatzkommandos (SEK) im Einsatz.

Razzia in Münster: Innenministerium vermutet Straftäter bei "Bandidos"

Das Innenministerium erklärte, die Bandidos streben "einen territorialen und finanziellen Machtzuwachs gegenüber konkurrierenden rockerähnlichen Gruppierungen an und setzt entsprechende Ansprüche auch mit Gewalt durch". Die Razzien in Münster und Ibbenbüren waren nicht die einzigen in NRW – zudem gab es auch Durchsuchungen in Niedersachsen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Thüringen.

"Wir vermuten, dass die Rockermitglieder gegen Recht und Gesetz verstoßen und schwerwiegende Straftaten begehen", begründete NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) die Razzia am Donnerstag. Er verwies darauf, dass das Gewaltmonopol beim Staat und nicht bei Rockerbanden liege. Bereits vor knapp drei Jahren wurden in Ibbenbüren Objekte der "Bandidos" durchsucht. Gegen zwei Mitglieder waren daraufhin Haftbefehle erlassen worden.

"Bandidos" seit 1999 in Deutschland aktiv

Ob und was bei den Razzien in Münster und Ibbenbüren gefunden wurde, ist nicht bekannt. Die Bandidos wurden 1966 in Houston (Texas) gegründet und sind auch seit 1999 in Deutschland vertreten. Offiziell hat der Rockerclub den Zweck, das gemeinsame Motorradfahren zu fördern und Events zu veranstalten. Lange Zeit waren die "Bandidos" mit den "Hells Angels" verfeindet und lieferten sich in Deutschland jahrelang blutige Kämpfe auf den Straßen.

Startseite
ANZEIGE