1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Ein Täter nach Banküberfall gefasst – zweiter noch flüchtig

  6. >

Video und Fotos veröffentlicht

Banküberfall in Münster: Ein Täter geschnappt – zweiter noch auf der Flucht

Münster

Nach dem Banküberfall in der Innenstadt von Münster veröffentlichte die Polizei Fotos und ein Video von der Tat. Einer der Tatverdächtigen konnte nun gefasst werden.

Von Dario Teschner und Sohrab Dabir

Bilder einer Überwachungskamera dokumentierten den Banküberfall in Münster. Der links abgebildete Verdächtige ist noch flüchtig. Foto: Polizei Münster

Update: 27. September. Mit Bildern und Videos einer Überwachungskamera, die in der Sparkasse an der Rothenburg aufgenommen worden waren, hatte sich die Polizei Münster an die Bevölkerung gerichtet. Zwei Männer hatten vergangene Woche die Bank überfallen und einen fünfstelligen Betrag erbeutet. Nun konnte einer der Tatverdächtigen gefasst werden.

Wie die Polizei mitteilt, wurde der 31-Jährige aus Münster am Freitag (24. September) festgenommen und einen Tag später einer Richterin am Amtsgericht vorgeführt. Diese erließ anschließend Haftbefehl wegen des Verdachts der räuberischen Erpressung gegen den Beschuldigten. Auch die Wohnung des Mannes wurde von den Beamten durchsucht.

"Bei der Durchsuchung konnte das Bargeld nicht aufgefunden werden", erläutert Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. Der 31-Jährige zeigte sich geständig und erklärte, dass er mit der Beute Schulden haben begleichen wollen. Nachdem die Öffentlichkeitsfahndung publik wurde, gab es mehrere Hinweise von Zeugen, die den Mann, der während der Tat mit einer FFP2-Maske bekleidet war, identifizieren konnten. Der zweite Bankräuber befindet sich weiterhin auf der Flucht.

Erstmeldung: 22. September. Mit Hochdruck fahndet die Polizei nach zwei männlichen Personen, die am Dienstagvormittag (21. September) gegen 11.30 Uhr eine Bankfiliale an der Rothenburg in Münster überfallen haben sollen. Die Räuber entkamen mit ihrer Beute: einem fünfstelligen Geldbetrag, wie sich mittlerweile herausstellte. Im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung haben die Ermittler Fotos und ein Video veröffentlicht. Das Beweismaterial wurde von einer Überwachungskamera aufgezeichnet und soll nun dazu dienen, die Beschuldigten schnell zu finden.

Banküberfall in Münster: So sehen die Täter aus

Eine Personenbeschreibung der beiden mutmaßlichen Tätern hatte die Polizei bereits herausgegeben: Die beiden gesuchten Räuber sind demzufolge männlich und etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß. Sie sollen zwischen 25 und 30 Jahre alt gewesen sein und waren zum Zeitpunkt des Überfalls dunkel gekleidet.

Einer der Männer hatte eine rot weiß-karierte Maske über den Mund gezogen. Des Weiteren trug er eine schwarze Lederjacke mit einem grauen Kapuzen-Pullover darunter, dessen Kapuze er über den Kopf gezogen hatte. Der zweite Bankräuber war mit einem hellen Cappy, einer weißen FFP2-Maske und einer dunklen Sportjacke bekleidet. Die Jacke hatte einen weißen Streifen auf der Brust. 

Die Fotos von der Polizei Münster zeigen die beiden Bankräuber Foto: Polizei Münster

Polizei Münster sucht Zeugen des Bankraubs

Wer Angaben zu den beiden gesuchten Männern oder zu dem Bankraub in Münster machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Unter der Rufnummer 0251/27 50 nehmen die Ermittler Hinweise aus der Bevölkerung entgegen. Das Fahndungsvideo ist auch auf dem Portal polizei.nrw.de abrufbar.

Startseite