1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Erneuter Blindgänger-Verdacht – Mögliche Evakuierung

  6. >

Verdacht am Haferlandweg

Erneuter Blindgänger-Verdacht in Münster: Mögliche Evakuierung

Münster

Am Haferlandweg in Münster wird ein Blindgänger vermutet. Einen Termin für die Freilegung des Verdachtspunktes hat die Stadt bereits bekannt gegeben.

Münster: Befindet sich am Haferlandweg eine Bombe? (Symbolbild). Foto: Uwe Zucchi/dpa

Kampfmittelüberprüfungen am Haferlandweg in Münster haben Hinweise auf einen möglichen Blindgänger ergeben. Der Verdachtspunkt wird am kommenden Donnerstag (29. September) freigelegt.

Ob eine Entschärfung und damit auch eine Evakuierung im Umfeld erforderlich ist, wird sich erst nach der Öffnung des Verdachtspunktes klären. 

Münster: Notunterkunft für mögliche Evakuierung

Über eventuell notwendige Straßensperrungen und weitere Maßnahmen werden Stadt und Feuerwehr Münster über die Medien, auf der Website www.muenster.de, via Social Media und über die Warnapp „NINA“ informieren.

Vorsorglich wird zu diesem Termin eine Notunterkunft für betroffenen Anwohner in der Sporthalle am Ferdinand-Ovelgönne-Weg 2 (York-Kaserne) eingerichtet. In der Sporthalle besteht Maskenpflicht. Im Falle einer bevorstehenden Entschärfung wird folgender Radius evakuiert: 

Der voraussichtliche Evakuierungsradius am Haferlandweg in Münster. Foto: Stadt Münster
Startseite
ANZEIGE