1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Hier gibt es die Booster-Impfungen

  6. >

Impfangebot ausgeweitet

Stadt Münster richtet neue Stelle für Booster-Impfungen ein

Münster

Um die Booster-Impfungen logistisch bewerkstelligen zu können, hat die Stadt Münster eine neue Impfstelle eingerichtet. Diese sei bei allen Münsteranern bekannt, so der Krisenstabschef.

Von Sohrab Dabir und Dario Teschner

Das Impfzentrum in Münster bleibt weiter zu, im "Jovel" soll es nun die Booster-Impfungen geben.  (Symbolbild) Foto: dpa

Impftermine werden dieser Tage wieder beliebter: Grund sind die anstehenden Booster-Impfungen, die für alle bislang vollständig immunisierten Personen anstehen. 

Nachdem in Münster beschlossen wurde, das Impfzentrum nicht wieder zu öffnen, hat die Stadt nun eine neue Anlaufstelle eingerichtet, um der logistischen Herausforderung Herr zu werden. Diese befindet sich in der Veranstaltungshalle "Jovel" am Albersloher Weg. 

Neue Impfstelle in Münster als bekannter Ort der Stadt

Dass die neue Impfstelle nur einen Steinwurf entfernt vom alten Impfzentrum in Münster liegt, ist womöglich nur Zufall. Vielmehr biete das "Jovel" neben guten räumlichen Voraussetzungen auch eine einfache Erreichbarkeit für die Bürger und sei zudem ein bekannter Ort der Stadt, betont Krisenstabsleiter Wolfgang Heuer. "Die Nachfrage insbesondere für Auffrischungsimpfungen ist enorm und kann aktuell von den Praxen nicht alleine bewältigt werden", begründete er die Tatsache, dass nun eine neue Impfstelle auf die Beine gestellt wurde.

Diese Lücke war entstanden, nachdem das Impfzentrum in Münster Ende Septemer seine Tore geschlossen hatte. "Damals gab es kaum noch Nachfrage im Impfzentrum. Aber das Blatt hat sich mit der Auffrischungsimpfung komplett gewendet, auch hier sind breite Teile der Bevölkerung impfberechtigt", sagt Wolfang Heuer. Im "Jovel" könnten mehrere Impfstraßen realisiert werden. 

Starttermin für neue Impfstelle in Münster steht fest

Für die operative Umsetzung, das "Jovel" als neue Impfstelle einzurichten, zeichnet der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) verantwortlich. Geschäftsführer Dirk Winter spricht dabei von einer großen Bedeutung, "die das ausgeweitete Impfangebot für die Bekämpfung der vierten Corona-Welle hat".

Nun wurde bekannt, wann die neue Impfstelle am Albersloher Weg in Münster startklar sein wird. Am Dienstag (30. November) soll der Startschuss im "Jovel" fallen. Zudem soll stadtweit noch an der weiteren Ausweitung der Impfangebote, wie beispielsweise der mobilen Impfbusse, gearbeitet werden. "Möglich sind auch weitere feste Standorte, die Abklärung läuft zurzeit noch", sagte dazu Norbert Schulze Kalthoff, Leiter des städtischen Gesundheitsamtes.

Startseite
ANZEIGE